Kastanie wird gefällt

Die alte Rosskastanie wird in Kürze abgeholzt werden. Sie ist laut Angaben des Bezirksamtes Altona krank: Der Stamm fault an einer Stelle und ist dort von Pilz befallen.

Blankeneser Bahnhofstraße 56-58: Haus wird aufgestockt - im Zuge der Baumaßnahmen wird der Baum vor dem Gebäude abgeholzt

Blankenese - Viel zu sehen ist derzeit nicht vom Haus in der Blankeneser Bahnhofstraße 56-58. Es ist mit einer riesigen, weißen Plane verdeckt, denn dort wird gerade gebaut. Für den Baum vor dem Haus sind die Tage gezählt: Er wird in Kürze gefällt.
Wer nicht genau weiß, wo die Blankeneser Bahnhofstraße 56-58 ist, braucht dieser Tage nicht lange zu suchen: Es ist das Haus, dessen Front komplett eingerüs-tet ist. Die Vorbereitungen für die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Denn auf das dreistöckige Haus soll noch ein volles Geschoss aufgesetzt werden, Fassade und Fenster werden erneuert.
Die beiden Apotheken und der Friseursalon in der Ladenzeile sind nur über enge Schleichwege zu erreichen. Der Vorplatz des Hauses, der sonst komplett zum Parken genutzt werden kann, ist auf der einen Seite abgesperrt. Hier stapeln sich Baumaterialien. Geparkt werden kann nur noch auf der anderen Seite des Vorplatzes.
Vor dem Haus steht eine alt-ehrwürdige Rosskastanie, deren Stamm im Laufe der Jahre zu einem stolzen Durchmesser von 90 Zentimetern herangewachsen ist. Doch sie soll weg. Das Bezirksamt Altona hat bereits die Genehmigung zum Fällen nach Paragraph 4 der Baumschutzverordnung erteilt. „Der Baum ist krank. So fault der Stamm unten am Fuß und die Stelle ist bereits von Brandkrustenpilz befallen“, erklärt Pressesprecherin Kerstin Godenschwege. Wann genau die Kastanie abgeholzt wird, ist noch unklar.
Für den alten Baum soll es Ersatz geben. „An gleicher Stelle wird ein großkroniger hei-
mischer Laubbaum neu gepflanzt“, so Godenschwege. Im Klartext: Es wird ein etwas älterer Laubbaum eingepflanzt und kein junger Setzling, der vielleicht nicht angehen würde.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.