Kann’s kein Luruper?

Uwe Szczesny ist der neue Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Lurup/Osdorfer Born. Er will als Blankeneser die Probleme Lurups lösen. (Foto: pr)

Uwe Szczesny ist neuer Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Lurup/ Osdorfer Born

Uwe Szczesny wurde zum Ersten Vorsitzenden im CDU-Ortsverband Lurup/ Osdorfer Born gewählt. Gab es in Lurup keine fähigen Politiker, die das Amt hätten übernehmen können? Und kennt Szczesny als Blankeneser überhaupt die Verhältnisse vor Ort in Lurup?
„In Lurup haben wir keine Politiker mit dieser Erfahrung“, räumt Stephan Müller ein, der sein Amt als Erster Vorsitzender aus beruflichen Gründen niederlegte. „Wenn wir so einen bekommen, können kompetente Luruper auch mal in die zweite Reihe gehen“, tutet die stellvertretende Vorsitzende, Josiane Kieser, in das selbe Horn.
Szczesny ist „ein Mann, der mit allen politischen Wassern gewaschen ist“, beschreibt Stephan Müller seinen Nachfolger. Der 66-jährige Szczesny ist Fraktionsvorsitzender der CDU in der Altonaer Bezirksversammlung und war fast ein Vierteljahrhundert im CDU Ortsverband Rissen aktiv, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender. Er ist also jetzt die Idealbesetzung für den CDU-Ortsverband Lurup/ Osdorfer Born, der das Zünglein an der Waage im Wahlkreis 4 ist: „Dort werden die Wahlen entschieden. Wer in Lurup die Nase vorn hat, hat sie auch im Bezirk vorn“, weiß Szczesny. Aufwind braucht die CDU derzeit. Sie ist in der Opposition, hat nur noch ungefähr 8.700 Mitglieder in Hamburg; vor zehn Jahren waren es noch 10.000.
Allerdings wohnt Szczesny nicht im Bereich des Ortsverbandes Lurup. „Muss er auch nicht. Aber in 99 Prozent der Fälle ist das so“, sagt Martin Wielgus, Pressesprecher der CDUHamburg.
Aber kennt sich Szczesny überhaupt aus? „Ich weiß, dass Lurup ein heterogener Stadtteil ist. Schließlich habe ich hier gut 13 Jahre gewohnt. Ich kenne die Befindlichkeiten im Stadtteil.“ Dem kann Kieser, die vor Ort wohnt, nur beipflichten: „Der kennt manche Stellen besser als ich!“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.