Hilfe für kranke Kinder

Christa Sindemann mit ihrer zehnjährigen Tochter Lotti, die am Down-Syndrom erkrankt ist. Beide freuen sich schon auf den Flohmarkt im Juni zuguns-ten des Vereins Kids Hamburg, den Christa Sindemann organisiert. (Foto: pr)

VHS-Gelände:Zehnter Flohmarkt zugunsten von Kids Hamburg e.V. - der Verein setzt sich für Kinder mit Down-Syndrom ein

Lotti ist heute zehn Jahre alt. „Sie ist ein echt flotter Feger“, schmunzelt ihre Mutter Christa Sindemann. Nichts ungewöhnliches für ein Mädchen ihres Alters. Doch Lotti ist ein besonderes Mädchen:Sie kam mit dem Down-Syndrom zur Welt. Seitdem engagiert sich ihre Mutter mit anderen Eltern im Verein Kids Hamburg, Kontakt- und Informationszentrum Down-Syndrom. Für Juni organisiert sie einen großen Flohmarkt auf dem Gelände der Volkshochschule (VHS)West für Kids Hamburg e.V.
Bei Kindern mit einem Down-Syndrom ist das 21. Chromosom nicht wie üblich zwei-, sondern dreimal vorhanden. Christa Sindemann möchte Eltern, deren Kinder mit Down-Syndrom zur Welt kamen, Mut machen. „Natürlich haben wir nach der Geburt von Lotti inne gehalten und uns gefragt:Was heißt das für
uns?“, erinnert sich die dreifache Mutter. „Wenn Eltern sehen würden, was in der Entwicklung des Kindes alles möglich ist, würden sie sich nach der Diagnose ‘Down-Syndrom’ nicht für einen Abbruch der Schwangerschaft entscheiden“, ist Sindemann überzeugt. „Bei uns tobt das ganz normale Familienleben. “
Im Verein Kids Hamburg, Kontakt- und Informationszentrum Down-Syndrom sind Eltern, Wissenschaftler und Angehörige von Kindern mit Down-Syndrom aktiv, dass Menschen mit dieser Erbkrankheit ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen können.
Da der Verein sich ausschließlich aus Spenden finanziert, organisiert Christa Sindemann wieder den traditionellen Flohmarkt. „Wir feiern ein kleiens Jubiläum:Es ist bereits der zehnte Flohmarkt“, freut sich Christa Sindemann. „Es wird 100 Stände geben, an denen beispeilsweise hochwertige Kinderkleidung, Spielzeug und Bücher verkauft werden. Im Café oder an der Grillstation man wieder zu Kräften kommen. Natürlich wird unser traditioneller Waffelstand nicht fehlen, den die Kinder selbst betreiben werden“, zählt die Organisatorin auf.
Die Einnahmen aus dem Café sowie die Standgebühren gehen komplett an den Verein Kids Hamburg. „Die Einnahmen aus den Verkauf können die Standbetreiber natürlich behalten ­–oder unserem Verein spenden“, sagt Sindemann. Derzeit gibt es nur noch knapp 20 Standplätze.

Flohmarkt:
Sonnabend, 2. Juni
14-18 Uhr
Parkplatz der VHSWest
Waitzstraße 31
Restplätze verfügbar
Christa Sindemann-Mues
Tel. 0151/11 31 92 18
christamues@gmx.de
Standgebühr: 15 Euro
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.