Hier leben singende Elbkinder

Die Kinderchöre „Die Stieglietze“, „Blankenäschen“ und „Nachwuchsnäschen“ mit Klaus-Jürgen Zobel (Restaurant Ahrberg, oben l.), Anke Krusche (Vorsitzende Elbkinderland e.V.) und Rolf Zuchowski (unten re.). Foto: put

Schild für Rolf Zuckowskis „Elbkinderland-Projekt“
wurde am Blankeneser Strandweg angebracht

Von Nathalie Puttfarken.
Unbeeindruckt vom strömenden Regen schmettern 40
Kinder aus voller Kehle „An der Elbe, wo die Luft nach Wasser schmeckt ...“ Die Buxtehuder „Stieglitze“, die Blankeneser „Blankenäschen“ und die „Nachwuchsnäschen“ singen bei der Enthüllung eines Schildes des Vereins Elbkinderland. Das Projekt wurde vom Kinderliedtexter und Sänger Rolf
Zuckowski ins Leben gerufen.
Und da erklingt schon das nächste Lied: „... neue Spuren
der Gemeinsamkeit entdecken. Ahoi!“. Das ist eines der Ziele des 2003 gegründeten Vereins Elbkinderland. „Der Verein dient dem Ziel, alle Kinderchöre auf beiden Seiten der Elbe von Brunsbüttel bis nach Pardubice in Tschechien miteinander zu verbinden und gemeinsame Projekte und Konzerte auf die Beine zu stellen oder sich einfach nur gegenseitig zu unterstützen, beispielsweise bei Nachwuchsproblemen oder Finanzierungsfragen“, erläutert Rolf Zuckowski.
Das Schild hängt an der Strandterrasse
Das Blankeneser Elbkinderland-Schild ist das sechste seiner Art und zeichnet besonders Elbkinder-freundliche Städte und Gemeinden aus. Ein siebtes Schild wird nächste Woche in Tschechien aufgestellt. „Finanziert werden die Schilder“, so Anke Krusche, Vorsitzende des Vereins, „von Rolf selbst. Die Rahmen zahlen in der Regel die Gemeinden, sofern das Schild auf öffentlichem Grund steht.“
In Blankenese ist das anders. Dort findet man das große, hellblaue Schild, das einen großen Fisch mit Kindern auf seinem Rücken darstellt, an der Mauer der Strandterrasse des Restaurants Ahrberg. Inhaber Klaus-Jürgen Zobel erklärt: „Man kennt sich halt hier im Dorf. Bei einem kurzen Schnack mit Rolf hab ich eben meine Wand als Platz für das Schild angeboten.“
Hier hängt es nun für alle Strandspaziergänger gut sichtbar direkt an dem verbindenden Element der Elbkinderchöre:
die Elbe.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.