Heimat im Hotel

Lydia Stäubli verkörpert Audrey Hepburn in dem Theaterstück „En Suite“ – das passenderweise im Hotel Louis C. Jacob Weltpremiere hat. (Foto: pr)

Theaterstück über das Leben von Audrey Hepburn in Hotels – aufgeführt im Hotel Louis C. Jacob

von Wolfgang Westphal, Nienstedten - In der Ballsaalsuite des Hotel Louis C. Jacob wird sich am Freitag, 9. November, der Vorhang zu einer Welturaufführung heben: Gezeigt wird „En Suite (allein mit Audrey Hepburn)“, die zur theater altonale 2012 entstand. Das Besondere: Nur höchstens 40 Zuschauer werden einen Blick in den Wohn- und Schlafraum von Audrey Hepburn werfen können - Theater hautnah.
Audrey Hepburn im Hamburger Hotel Louis C. Jacob: Das ist zwar keine historische Begebenheit, aber ein realistisches Szenario für diese Frau, die in so vielen Hotels dieser Welt logierte. Das Stück gewährt einen Einblick in das Leben der Filmikone, die stets den Rückzug ins Private brauchte, die auf öffentliche Empfänge, Dinnerpartys und Society-Events lieber verzichtete, um stattdessen zu Hause bei ihren Kindern sein zu können. Audrey Hepburn, die ihre Suiten gerne mit ihren Besitztümern ausstaffierte und ihre Familie um sich scharte, um sich auch während langer Dreharbeiten ein wenig zu Hause zu fühlen.
Gespielt wird die Filmdiva von der in Zürich geborenen Lydia Stäubli, die – ebenso wie die Autorin Sigrid Behrens – in Hamburg lebt. Die 36-jährige war bereits in zahlreichen Theater- und auch Fernsehproduktionen zu sehen, unter anderem am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und in den Hamburger Kammerspielen sowie in der TV-Serie „Stubbe - von Fall zu Fall“.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.