Grünes Geschenk bewahren

Vertreter des 2009 gegründeten Vereins „Hamburg-Grüne Metropole am Wasser“ erklärten am Altonaer Balkon die Ziele des Projekts „Höhenweg am Hohen Elbufer“. (Foto: ch)

Verein stattet Elbhöhenweg mit Kartenmaterial und Infotafeln aus

Christiane Handke, Hamburg-West - In Zusammenarbeit mit der Internationalen Gartenschau ist am Nordufer der Elbe am vergangenen Freitag der östliche Teil des ehrgeizigen Projekts „Höhenweg am Hohen Elbufer“ eröffnet worden. Am Freitag, 7. Juni, wird um 14 Uhr auf dem Bismarckstein in Blankenese der westliche Teil eingeweiht.
Worum gehts? Zwischen den bekannten Strecken von Altona nach Blankenese an der Elbe lang – dem Elfuferweg unten am Fluss und der viel befahrenen Elbchaussee oben, gibt es eine
Strecke, die fast vergessen scheint. Viele kleine, idyllische Pfade winden sich von Ost nach West den Hang entlang. Das Hohe Elbufer mit seinen Parks und Grünanlagen und seinen spektakulären Ausblicken über die Elbe gilt Kennern als Stadtkulturlandschaft von internationalem Rang.
Eine Gruppe engagierter Altonaer und Blankeneser, im Verein „Hamburg-Grüne Metropole am Wasser“ zusammengeschlossen, haben sich zum Ziel gesetzt, das Hohe Elbufer stärker bekannt zu machen. Dafür haben sie Wanderkarten entwickelt, Schautafeln aufstellen lassen und den Weg vom Antonipark in St. Pauli über den Altonaer Balkon bis zum Bismarckstein in Blankenese markiert.
Ziel des Vereins ist aber auch, den Bürger darauf hinzuweisen, dass er handeln muss: wenn die Interessen von Investoren vor der jahrhundertealten Kulturlandschaft nicht rechtzeitig Halt machen. Wenn bewusst geplante, uralte Blickbeziehungen durch Neubauten vernichtet werden sollen. Wenn die Stadt ihren Geldbeutel immer zögerlicher für die Erhaltung und Pflege von Grünanlagen öffnet.
Die Hoffnung: dass jeder Hamburger sich selbst mit verantwortlich fühlt für das großartige grüne Geschenk, das die Natur, großzügige Einzelpersonen, Mäzene, vorausdenkende Politiker und geniale Landschaftsarchitekten ihm beschert haben.

Mehr Info: 
Hamburg – Grüne Metropole am Wasser e.V.
c/o Patriotische Gesellschaft von 1765, Trostbrücke 4 – 6
20457 Hamburg
Tel. 36 66 19
Fax 237 80 94
info@gruenemetropole.de
www.grünemetropole.de
1
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.