Großes Apfelfestival

Ulrich Kubina (l.) vom Pomologenverein und Obstbauer und Pomololge Eckart Brandt laden zum diesjährigen Apfelfestival ein.

Europom 2013: Zehn Länder, 300 Apfelsorten

- Klein Flottbek - Es ist eine Premiere: Zum ersten Mal ist das diesjährige Apfelfestival Europom von Freitag, 4. Oktober, bis Sonntag, 6. Oktober, zu Gast in Norddeutschland. Zwölf Organisationen aus zehn Ländern werden jeweils über 30 Apfelsorten aus heimischen Anbau vorstellen. Außerdem werden Apfelsorten aus heimischen Gärten bestimmt.
In einem 300 Quadratmeter großen Zelt wird die Vielfalt der europäischen Apfelsorten präsentiert, darunter auch der Knebusch. Er ist der diesjährige Apfel des Jahres hier in Deutschland. Der Tafelapfel aus der Börde Sittensen ist der Legende nach mit einer Liebesgeschichte verknüpft: Einen Auswanderer in die USA plagte das Heimweh. Er trat kurzentschlossen um das Jahr 1860 die Heimreise nach Deutschland an, aber nicht, ohne noch schnell einen Zweig eines amerikanischen Apfelbaumes mitzunehmen. In Sittensen verliebte sich der Rückkehrer in die schöne Johanna Knebusch und schenkte noch vor der Hochzeit seinem zukünftigen Schwiegervater den Zweig. Der züchtete daraus einen Baum und schuf damit den Grundstock für die in Deutschland neue Apfelsorte.
Neben Vorträgen für interessierte Besucher beispielsweise über Bienen, Obstgehölzpflege und Apfelallergien, wird Obstbauer und Pomololge Eckart Brandt sowohl alte Apfelsorten zur Verkostung anbieten als auch von den Besuchern mitgebrachte Apfel-sorten bestimmen. „In alten Hausgärten verstecken sich wahre Schätze. Wer nicht weiß, welche Apfelsorte an seinen Bäumen wächst, sollte drei bis fünf schöne Äpfel zur Bestimmung mitbringen“, empfiehlt „Apfelpapst“ Brandt. Doch es werden nicht nur Äpfel, sondern auch alte Birnensorten bestimmt.
Natürlich darf das Pflanzen eines Apfelbaumes auf der Europom nicht fehlen! Am Sonnabend um 14 Uhr wird in Erinnerung an den bayrischen „Apfelpfarrer“ und Pomologen Korbinian Aigner (1885-1966) im Bibelgarten ein Baum der Sorte Korbinian gepflanzt.
Während aller drei Tage werden zahlreiche Markt-, Info- und Essstände aufgebaut sein. Für Kinder gibt es ein extra Programm mit Saft Pressen, Märchenstunde, Malen, Kneten und Kletterturm.

Infos:
Europom 2013
Loki-Schmidt-Garten
Ohnhorststraße 18
Freitag, 4. Oktober bis Sonntag, 6.Oktober
10-18 Uhr
Eintritt frei
www.europom2013.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.