Greta feiert heute zum ersten Mal „richtig“ Geburtstag

Sie freut sich auf ihren ersten „richtigen“ Geburtstag: Greta aus Osdorf. (Foto: cvs)

Die vierjährige Osdorferin wurde am am 29. Februar 2008 geboren

Chr. v. Savigny - Die Antwort auf die Frage nach ihrem Alter kommt wie aus der Pistole geschossen: „Vier“, sagt Greta und lächelt spitzbübisch. Obwohl sie heute gerade mal ihren ersten Geburtstag feiert. Ihren ersten „richtigen“ Geburtstag wohlgemerkt. Aber das würde Greta nie sagen. Ein Jahr alt – jünger als ihr kleiner Bruder? Unvorstellbar!
Am 29. Februar 2008 ist Greta Saathoff im Altonaer Krankenhaus zur Welt gekommen, zwei Wochen zu früh. „Ich finde das überhaupt nicht schlimm“, sagt ihre Mutter Franziska Conrad. „Eigentlich sogar toll, weil's was Besonderes ist. Viel schlimmer für Kinder ist es doch, wenn sie in den Ferien Geburtstag haben!“ Zur Feier des Tages durfte sie sich ein paar kleine Gäste aus ihrer Kita einladen. Es gibt Kuchen mit allem drum und dran – eben ein richtiger Kindergeburtstag. In anderen Jahren wird am 1. März nachgefeiert. „Wir machen nicht viel Wind drum“, sagt ihre Mutter. Das Wochenblatt gratuliert zum heutigen Geburstag ganz herzlich!
Doch warum gibt es eigentlich den 29. Februar?Die Erde braucht für eine Umrundung der Sonne einen viertel Tag länger als ein Kalenderjahr. Um die dadurch langsame, aber merkliche Verschiebung der Jahreszeiten zu vermeiden, folgt nach drei Jahren mit 365 Tagen ein Jahr mit 366 Tagen, also mit dem 29. Februar.
Weltgeschichtlich gesehen spielt der 29. Februar keine große Rolle. Kein Wunder, kommt er doch durchschnittlich nur alle 1.460 Tage einmal vor. Immerhin gibt es ein paar Gedenktage. Die Katholiken feiern ihren Papst Hilarius (Amtszeit von 461 bis 468 nach Christus), Menschen in aller Welt begehen den „Tag der seltenen Krankheiten“ („Rare Disease Day“).

Mehr Infos:
Treffen der Schaltjahreskinder
2004 hat sich in Hamburg eine Gruppe von Menschen gegründet, die am 29. Februar Geburtstag haben. Mehrmals im Jahr treffen sich die „Schaltjahreskinder“ in der Hamburger Innenstadt. Wer Interesse hat, kann sich bei Renate Wurnig, Tel. 63 97 75 51, melden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.