FREIE WÄHLER: Erstmals in Hamburg bei Bundestagswahl dabei – Auf allen Stimmzetteln wählbar

Infostand FREIE WÄHLER auf der altonale

Die neue Bürgerpartei FREIE WÄHLER wird bei der Bundestagswahl in Hamburg auf jedem Stimmzettel wählbar sein (FreieWaehler-HH.de). Das gab die Landesvereinigung nach frist- und formgerechter Abgabe der Wahlanmeldungen bekannt. Damit können die Wahlberechtigten erstmals unabhängige Kandidaten nach Berlin schicken.

FREIE WÄHLER von Amts wegen als etabliert anerkannt - Nun in Liga der Altparteien


Landesvorsitzender Wolf Achim Wiegand (59), der die Landesliste anführt und im Bezirk Altona als Direktkandidat antritt, zeigt sich erfreut über die Perspektive seiner Partei FREIE WÄHLER in der Freien und Hansestadt. „Ich danke allen Unterstützern, die uns Zulassungsunterschriften gegeben haben, die wir letztlich aber nicht mehr einzureichen brauchten, weil der Bundeswahlausschuss uns FREIE WÄHLER in schönstem Amtsdeutsch als 'etabliert' eingestuft hat", sagte der frühere Radio-Hamburg-Nachrichtenchef (FreieWaehler-HH.de)

Wegen der Verwurzelung in unzähligen kommunalen Wählervereinigungen ganz Deutschlands betont Wiegand, dass FREIE WÄHLER anders als jede andere Parteineugründung ganz besondere Politikkompetenzen habe. Der langjährige Journalist und Führungskräfteberater hat sich drei Kernforderungen auf die Fahnen geschrieben:

"1.: Wir FREIE WÄHLER stehen für mehr Demokratie, das heißt z. B. Direktwahl des Bundespräsidenten und Volksentscheide zu wichtigen Themen auf Bundesebene. 2.: Ich persönlich fordere für Hamburg mehr Mittel zur Instandsetzung der teilweise maroden Infrastruktur im und am Hafen – Schluss mit Bevorzugung des Südens durch CSU-Verkehrsminister Ramsauer, hier geht es um nationale Interessen! Und 3.: Als Bundestagsabgeordneter würde ich mich mit FREIE WÄHLER dafür einsetzen, endlich den Willen der übergroßen Mehrheit zu befolgen und Wege zu finden, in Deutschland ein einheitliches Schulsystem einzuführen.“

Wiegand - in Blankenese geboren und aufgewachsen - bewirbt sich als Direktkandidat im Wahlkreis 20 Hamburg-Altona gegen CDU-Landeschef Marcus Weinberg. Es ist auch der Heimatwahlkreis der Hamburger FDP-Fraktionsvorsitzenden Katja Suding. Zudem war Altona jahrelang die Domäne von Olaf Scholz, der als Erster Bürgermeister nicht mehr dem Bundestag angehört.

In den Wahlkreisen kandidieren für FREIE WÄHLER:

Wahlkreis 18 HH-Mitte: Henner Kühne, selbständiger Unternehmer --- WK 19 HH-Altona: Wolf Achim Wiegand, Journalist --- WK 20 HH-Eimsbüttel: Gregor Voht, Student --- WK 21 HH-Nord, Kai Conelly, Werbefachmann --- WK 22 HH-Wandsbek, Ulf Ohms, IT-Unternehmer --- WK 23 HH-Bergedorf-Harburg: Christian Walbe, Dipl.-Betriebswirt

Mehr: FreieWaehler-HH.de
FREIE WÄHLER Hamburg
E-Mail: pressesprecher@freiewaehler-hh.de
Facebook: facebook
Twitter: FWhamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.