Er rockte mit Nina Hagen

Pastor Matthais Neumann geht zu Monatsende in den Ruhestand. Er war fast 17 Jahre an der Christuskirche in Othmarschen, davor 14 Jahre lang in Pinneberg tätig. (Foto: pr)

Christuskirche Othmarschen: Pastor Matthias Neumann geht zu Monatsende in Ruhestand

Karin Istel, Othmarschen - Noch vier Tage, dann ist er ganz offiziell im Ruhestand:Matthias Neumann. Nach fast 17 Jahren als Pastor in der Christuskirche und 33 Jahren im Dienst der Nordelbischen Kirche „habe ich jetzt die Chance, zu neuen Ufern aufzubrechen“, so der passionierte Musiker.
Musik begleitet Matthais Neumann schon seit seiner Jugend. Von 1959 bis 1967 sang er im Leipziger Thomanerchor, gehörte dann der Band von Nina Hagen an, gründete in der Christuskirchengemeinde den Gospel-Chor „Open Hands“ und spielte in der Kirchenband E-Bass.
Mit Musik, einer guten Portion Humor und Eloquenz wollte er Menschen, die Kirche und Religion fern standen, das Evangelium nahe bringen. Also verfasste er höchst mitreißende Predigten. „Seine Predigten haben einen Nachteil:der so erholsame Kirchenschlaf will sich nicht einstellen. Dafür haben sie viele Vorteile“, lobte der Theologieprofessor Fulbert Steffensky im Vorwort zu Neumanns aktuellem Buch „Umzug mit Fischen“.
Das Buch steht in einer langen Reihe von Veröffentlichungen, die Neumann für Die Zeit, das Hamburger Abendblatt oder die evangelische Kirchenzeitung verfasste. Im NDRsprach er Morgenandachten. Jetzt, in seinem Ruhestand, will Neumann verstärkt als Publizist tätig sein.
Als Schriftsteller schöpfte Neumann aus seinem Fundus an Lebenserfahrung:Im November 1976 aus der damaligen DDR ausgebürgert, arbeitete er erst einmal als LKW-Fahrer und Pflegediensthelfer in den Alsterdorfer Anstalten, um in Hamburg Fuß zu fassen. Hier in der Hansestadt beendete er auch sein in der DDR begonnenes Theologie-Studium mit dem Examen.
Heute kümmert sich der Vater dreier Kinder und Großvater von vier Enkeln liebevoll um seine Familie ­– wenn er nicht gerade als Seelsorger auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs sein wird.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.