Eine Decke voller Liebe

Sybille Hadzic (li.) und Beate Rogahn (re.) überreichen die kunterbunte Kuscheldecke an Christiane Schüddekopf vom Kinderhospiz Sternenbrücke. Foto: pr

13 kreative Damen verschenken Kuscheldecke an Kinderhospiz.

Von Sabine Langner.
Was kommt wohl dabei raus, wenn völlig unterschiedliche Menschen aus ganz Deutschland an einem Projekt arbeiten? Eine herrliche kunterbunte Kuscheldecke, die ab sofort Kindern im Hospiz Sternenbrücke eine Freunde bereiten soll.
1.774 Mitglieder hat die Facebook-Gruppe „Kreativ-Strick-Paradies“, die von Monika Sulin aus Kellinghusen ins Leben gerufen hat. Wenn die alle dem Aufruf, eine Decke für einen gute Zweck zu handarbeiten, gefolgt wären, dann hätte es gut ein mehrere Quadratkilometer großes Projekt werden können. Aber Monika Sulin wollte nur 13 kreative Damen. Jede von ihnen sollten einen Teil einer Decke häkeln, stricken, nähen oder sticken - Hauptsache bunt. Der Anfang wurde in Wrestedt im Norden Deutschlands gemacht. Von dort wanderte die Decke über Berlin und den Harz, über Straubing bei Nürnberg, an den Bodensee und wieder zurück nach Hamburg. „Mit jedem Stich und jeder Masche wurden viele gute Wünsche, Liebe und positive Gedanken mit eingearbeitet“, berichtet Mit-Arbeiterin Beate Rogahn.
Am Ende wurde unter den Mitgliedern abgestimmt, welche soziale Einrichtung die Decke bekommen soll. Die Entscheidung fiel für die Sternenbrücke. „Jetzt wünschen wir den Kindern viel Freude mit der Wander ‘Sträkel’-Decke“, lächelt Beate Rogan.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.