Die Wucht in Gläsern

Dieses Jahr sollte man viel Marmelade mehr einkochen, um bei der ers-ten Blankeneser Tauschbörse mitmachen zu können. (Foto: acz)

Erste Tauschbörse für Marmelade im Fischerhaus

von Ann-Christin Zilling , Blankenese -Wer nicht den ganzen Winter immer dieselbe Marmelade essen möchte, der kann sich folgenden Termin schon heute vormerken – und entsprechend ein paar Gläschen Marmelade mehr kochen: Am Sonntag, 21. Oktober, wird es im Fischerhaus Blankenese, Elbterrasse 6, von 14 bis 17 Uhr die erste Blankeneser Tauschbörse für selbstgemachte Marmeladen geben.
Jetzt ist die beste Zeit zum Marmeladekochen. Himbeeren, Blaubeeren, Pflaumen – die Auswahl an frischen Beeren und Obst ist riesengroß und inspiriert zu leckeren Kreationen. Auf eine breite Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten hoffen besonders der Förderkreis Historisches Blankenese und der Lions-Club Blankenese, die die Tauschbörse ins Leben gerufen haben. „Marmelade tauschen macht Spaß und sorgt für Abwechslung auf dem Frühstücks-tisch“, ist sich Ronald Holst vomFörderkreis sicher. Bei ihm laufen die Fäden für die Organisation der Veranstaltung zusammen. „Bis zu 15 Gläser dürfen pro Person angeboten werden. Da die Teilnehmerzahl aus Platzgründen begrenzt ist, lohnt es sich, frühzeitig die Anmeldung zu schicken“, rät er.
Wer partout nichts zu tauschen hat, kann natürlich auch Marmelade kaufen.
Mittauschen kann jeder, der sich unter masters-hamburg@t-online.de, Stichwort „Marmeladetausch“, bis zum 15. Oktober anmeldet. Nicht vergessen:Name, Telefonnummer, Sorten und Menge angeben.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.