Der Nikolaus kommt!

Der Nachwuchs kann am 3. und 4. Dezember dem Nikolaus das frisch gewienerte Schuhwerk überreichen. Was da wohl für Leckereien hineinkommen werden? (Foto: pr)

Am 3. und 4. Dezember ist er in der Waitzstraße zu Gast

von Sven Taucke - In der ersten Dezemberwoche steht in der Waitzstraße der wohl wichtigste Besuch der letzten zwölf Monate an! Wie jedes Jahr kommt dann ein beliebter Herr auf den Bahnhofsvorplatz an, auf den sich vor allem die Jüngsten freuen: Der Nikolaus und seine fleißigen Helferinnen werden am Montag, 3. Dezember, und am Dienstag, 4. Dezember, jeweils zwischen 15 und 18 Uhr zu Gast in der Waitzstraße sein.
Alle Kinder, die nicht älter als zehn Jahre sind, sollten vor diesem Termin unbedingt das Schuhwerk putzen. Denn wer an diesen Tagen dem Nikolaus einen blitzblank gewienerten Schuh abgibt, bekommt ihn mit Leckereien und Überraschungen gefüllt.
Wie schon in den letzten Jahren erfolgte die Einladung an den in dieser Jahreszeit viel beschäftigen Nikolaus durch die Interessengemeinschaft Waitz- straße (IGW).
Aber nicht nur Kinder haben Grund, sich auf den Nikolaus-Besuch zu freuen. „Wenn der Nikolaus kommt, bieten wir für die Erwachsenen Glühwein an“, lädt Melanie Krey vom Vorstand der IGW ein. Es lohnt sich also auch für die Großen, auf einen adventlichen Klönschnack mit Heißgetränk am Bahnhofsvorplatz vorbeizukommen!
Damit der Nikolaus und seine Helfer auch wirklich alle Schuhe befüllen können, brauchen sie ein wenig Zeit. Ab Donnerstag, 6. Dezember, können die Kinder ab 10 Uhr in den Schau-fenstern der Geschäfte in der Waitzstraße und am Beselerplatz nach ihren prall gefüllten Schuhen Ausschau halten. Wer es am Nikolaustag nicht schafft vorbeizukommen, braucht nicht auf die Leckereien zu verzichten:  Bis zum 15. Dezember bleiben die Schuhe in den Schaufenstern. Danach werden sie bei Salima Kinderschätze, Waitzstraße 21, hinterlegt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.