Dem Stress davonspazieren

Abendstimmung am „Rundweg Sternenbrücke“: Der rund einen Kilometer lange Weg entlang der Wedeler Au wurde grunderneuert. Foto: p

Weg zwischen Kriemhildstraße und Sandmoorweg wurde saniert

Die Bewohner des Hanna Reemtsma Hauses und des Kinder-Hospizes im Klövensteen können ab sofort einen fast barrierefreien Spaziergang durch den Wald und entlang der Wedeler Au unternehmen. Der Bezirk Altona hat den rund einen Kilometer langen Rundweg zwischen Kriemhildstraße und Sandmoorweg grunderneuert. Die Hanna Reemtsma-Stiftung spendierte außerdem sieben neue Holzbänke, die jetzt zum Verweilen einladen.
Die Sanierung des „Rundwegs Sternenbrücke“ wurde mit Mittelns des Investitionsfonds Hamburg realisiert. Die grund-überholte Wegefläche beträgt 2.400 Quadratmeter. Die Kosten für diese Maßnahme lagen bei 48.000 Euro.
Im länderübergreifenden Regionalpark Wedeler Au bemüht man sich seit seiner Gründung im Jahr 2009, die Naherholungsangebote im Regionalpark ständig zu verbessern. Dazu zählt auch die Beschilderung von Rad- und Fußwegen. „Ein gelungener Ausbau. Ich bin sicher, dass die Bewohner des Hanna Reemtsma Hauses sowie die Gäste der Sternenbrücke den neuen Weg gerne frequentieren werden“, lobt Peer Gent, Geschäftsführer des Kinder-Hospizes.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.