„Das ist voll abgefahren!“

Sie haben Spaß, über Fußball zu schreiben und spannende Fußballmomente zu zeichnen: Paolo (hinten), Autor Michael Schaaf, Florian, Calvin, Hans, Leander und Cartoonist Tim Oliver Feicke (v.l.) sowie Basti und Samuel (vorn).

In der Schreibwerkstatt bringen Jungs ihre Eindrücke der Europameisterschaft aufs Papier

Iserbrook - Es ist kurz nach 17 Uhr am Mittwochnachmittag. Im BücherParadies der Schule Schenefelder Landstraße sitzt der neunjährige Hans an einem Tisch und füllt konzentriert seinen Steckbrief aus. Er ist einer von insgesamt sieben Jungs im Alter zwischen neun und elf Jahren, die sich zur Schreibwerkstatt über die Fußball-Europameisterschaft (EM) angemeldet haben.
Lieblingsverein? Hans muss nicht lange überlegen:„Natürlich St. Pauli“. Mit seinem Füller schreibt er die Antwort säuberlich mit blauer Tinte auf den Steckbrief. Fertig!Sichtlich mit sich zufrieden geht er zur Sitz-
ecke. Dort haben es sich bereits die anderen Jungs mit Autor Michael Schaaf bequem gemacht. Hans gibt ihm seinen Steckbrief, und die Schreibwerkstatt beginnt - mit dem Abfragen der „Hausaufgaben“!
„Ihr solltet euch ja das Spiel Deutschland gegen Portugal ansehen“, so Schaaf. „Durftet ihr alle das Spiel sehen?“Begeistertes Nicken in der Runde. „Denkt auch für alle folgende Treffen daran:Wenn eure Eltern euch in der Halbzeit ins Bett schi-cken wollen, ruft bei mir an. Das Fußballspiel anschauen ist eine Hausaufgabe, die müsst ihr gucken“, schmunzelt Schaaf, selbst dreifacher Vater.
Und dann schildern die Jungs das Match, mal aus der Sicht eines Sportreporters, mal aus der Sicht des Spielers. „Ich schieße jetzt ein Tor, sagt sich Gomez bei der ersten Chance“, startet Calvin die Vorleserunde. Nachdem alle ihre Aufsätze gelesen haben, zeigen die Jungs nacheinander ihre Zeichnungen vom spannendsten Moment des Spiels. Dazu gibt Cartoonist Tim Oliver Feicke Zeichentipps.
Die EM-Schreibwerkstatt bietet Schaaf in der Schulzeit jeweils mittwochs und nur für Jungs an. „Jungen schreiben und lesen weniger als Mädchen. Doch beim Thema Fußball nehmen sie das Schreiben auf sich“, ist Michael Schaaf von seinen Nachwuchsautoren begeistert. „Ich möchte bei den Jungs den Spaß am Schreiben wecken.“ Das scheint ihm gelungen zu sein. „Das ist voll abgefahren!“, urteilt der neunjährige Paolo strahlend.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.