Christianeum: Schüler sammeln für die Sternenbrücke

Beim traditionellen Basar am Gymnasium Christianeum waren sämtliche Klassen mit einem Stand vertreten, an dem die Schüler schöne, praktische und nützliche Dinge für einen guten Zweck verkauften. Die stolze Summe von fast 5.800 Euro kam zusammen. Die Schülervertreter beschlossen, das Geld dem Kinderhospiz Sternenbrücke zu spenden. In dieser Einrichtung werden sterbenskranke Kinder während der letzten Phase ihres Lebenswegs liebevoll gepflegt und betreut.
Christiane Schüddekopf (2. v. l.) vom Kinderhospiz Sternenbrücke freute sich über die von den Schülervertretern übergebene Spende. Christian Oertel, Charlotte Scheibert, Liridon Qorraj und Tim Kecker (v.l.) finden: „Die Mitarbeiter des Kinderhospizes Sternenbrücke leisten eine wichtige humanitäre Aufgabe, die wir mit dem Erlös unseres Basars unterstützen möchten.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.