Bücherparadies kurz vor dem Aus

Angelique Sachse (l.) und Anne Kantzenbach machen unverdrossen weiter, sortieren Bücher ein und werben um Sponsoren für das „Bücherparadies“. Schaffen sie es nicht, knapp 4.000 Euro zusammenzubekommen, macht das „Bücherparadies“ Ende nächsten Jahres dicht.

Iserbrook: 3.900 Euro fehlen nächstes Jahr im Etat, händeringend Sponsoren gesucht

Anne Kantzenbach und Angelique Sachse sind auf „Betteltour“. Gelingt es ihnen nicht die noch fehlenden 3.900 Euro aufzutreiben, fährt im nächsten Jahr das „Bücherparadies“ vor die Wand. Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU)gibt kein Geld mehr.
Im „Bücherparadies“ können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos Bücher ausleihen, sich vorlesen lassen oder schmökern. „Wir brauchen insgesamt 20.000 Euro, um das „Bücherparadies“am Laufen zu halten. Das ist doch eigentlich keine große Summe für dieses wichtige Angebot im Stadtteil“, so Anne Kantzenbach. Gemeinsam mit Angelique Sachse „schmeißt“ sie das Bücherparadies.
Bislang übernahmen Kulturbehörde und BSU die Kosten von 20.000 Euro je zu Hälfte. Im nächsten Jahr wird die Kulturbehörde weiterhin 10.000 Euro geben, doch das Geld der BSU fällt weg. Das Förderprogramm für Iserbrook läuft aus. Für die fehlenden 10.000 Euro müssen Sponsoren gesucht werden.
„Der Lions-Club Blankenese wird uns 5.000 Euro geben“, freut sich Kantzenbach. „Der Bauverein der Elbgemeinden hat uns 1.000 Euro in Aussicht gestellt“, ergänzt Sachse. Die Partei „Die Linke“ wird 100 Euro spenden. „Davon kann man schon einmal die Telefon- und Internetgebühren zahlen“, plant Kantzenbach.
Aber: „Uns fehlen immer noch 3.900 Euro. Bekommen wir das Geld nicht zusammen, steht das „Bücherparadies“ 2013 vor dem Aus!“ Und das nach nur gut zwei Jahren.
„Wir planen im Frühjahr nächsten Jahres einen Sponsorenlauf. Den Quartiersbeirat haben wir auch schon angesprochen und werden dort für 2013 einen Förderantrag stellen“, so Kantzenbach.
Doch die größte Hoffnung setzen die beiden Frauen auf die Politik. Die Zeichen stehen gut, dass die Bezirksversammlung das Geld zur Verfügung stellen wird. „So eine Summe versetzt mich nicht in Erschrecken“, sagt Thomas Adrian, Fraktionsvorsitzender der SPD.


Bücherparadies
Grundschule Schenefelder Landstraße
Schenefelder Landstraße 206
Tel. 0176/ 38 23 16 20
öffenliche Ausleihe:
mo 8.15-9.30 Uhr
mi 15-18 Uhr
fr 15-17 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.712
Karsten Strasser aus Altona | 10.08.2012 | 15:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.