Blankeneses neues Juwel

Proppere Fassade, schöner Garten: Nach der Sanierung erstrahlt das Dehmelhaus wieder im alten Glanz. Foto: frer
Hamburg: Dehmelhaus |

Das Haus von Richard und Ida Dehmel ist ab sofort geöffnet – es werden Führungen angeboten

istel/ Freriks, Blankenese

Jetzt ist sie fertig restauriert: die Dehmelvilla. Die Kosten von schätzungsweise zwei Millionen Euro werden überwiegend von der Hermann Reemtsma Stiftung übernommen. Noch vor drei Jahren sah das denkmalgeschützte Haus in der Richard-Dehmel-Straße nicht gerade wie ein Kleinod aus: Fenster und Türen waren mit Holzbohlen verrammelt, das Gebäude gammelte vor sich hin. Das änderte sich ab Frühjahr 2014: Dann wurde die Villa, die Richard Dehmel im Jahr 1913 von seinen Freunden zum 50. Geburtstag geschenkt bekam, in Schuss gebracht.
In dem Haus traf sich nach dem Einzug der Dehmels im Jahre 1912 die Bohème: Künstler wie Max Liebermann und Detlef von Liliencron, Richard Strauss und Gerhart Hauptmann saßen hier im Salon beisammen. Dieser blieb über Jahre hinweg erhalten, weshalb das Gebäude seitdem unter Denkmalschutz steht.

Tapeten mit Originalmustern wurden nachgedruckt

Während der Sanierungsarbeiten wurden im Erdgeschoss beispielsweise das Arbeits- und Esszimmer sowie der Empfang mit restaurierten Möbeln wieder originalgetreu eingerichtet. Dafür wurden unter anderem die Tapeten mit besonderem Muster in Holland nachgedruckt, und eine von Ida Dehmel hergestellte Perlenlampe wurde nachgefertigt.
Zukünftig wird es im Untergeschoss eine Ausstellung über die Geschichte des Hauses geben. Der erste Stock des Hauses wird als Wohnraum vermietet werden.
Das Haus gehört zum Erbe des im Jahre 2010 verstorbenen Investmentbankers Claus Großner, wie auch das „Weiße Haus“ in Nienstedten. Außer den Häusern hinterließ er ebenfalls Schulden. Durch den Verkauf der Nienstedtener Elbchausssee-Villa konnten die Verbindlichkeiten beglichen werden. Das Restgeld aus dem Verkauf floss in eine von Großner gegründete Stiftung zur Erhaltung des Dehmelhauses samt Inventar.

Führungen durch das
Dehmelhaus
Richard-Dehmel-Straße 1
Sa, 17. September
So, 18. September
jeweils 12-18 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.