Theater N.N. kann wieder spielen

In diesem Jahr hätte das Theater N.N. nochmals "Leonce und Lena" auf die Bühne des Römischen Gartens bringen wollen. Anwohnerproteste und Auflagen des Bezirksamtes verhinderten dies. Doch im nächsten Jahr wird wieder gespielt. (Foto: pr)
Anwohner des Römischen Gartens hatten sich beschwert:Die dortigen Aufführungen des Theater N.N. seien zu laut. Daraufhin hatte das Bezirksamt Altona eine Bürgschaft für mögliche Beschädigungen des historischen Gartens und ein Lärmgutachten gefordert. Beides konnte das Theater nicht zahlen. Also fallen in diesem Jahr die Aufführungen aus.
Doch im nächsten Jahr wird wieder gespielt! Die SPD-Fraktion setzte sich dafür ein, dass die Bürgschaft aus Politikmittel der Bezirksversammlung gezahlt wird. Für die Messungen des Lärmpegels während der Aufführungen wurde ein günstiger Sachverständiger gefunden. "Danke an alle, die sich für unser Theater eingesetzt haben!", freut sich Dieter Seidel, künstlerischer Leiter des Theaters N.N.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.