Plan zum Erhalt der Osdorfer Feldmark

Von Reinhard Schwarz. Mit dem Bebauungsplan Osdorf 47 / Iserbrook 25 / Lurup 64 sollen die rechtlichen Voraussetzungen zum „Erhalt der Osdorfer Feldmark als weitgehend unbebauten, landwirtschaftlich geprägten Landschaftsraum“ geschaffen werden, erklärt das Bezirksamt Altona. Der Planentwurf liegt bis einschließlich 25. April an den Werktagen im Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Altona, Jessenstraße 1-3 öffentlich aus. Die Unterlagen befinden sich im 5. Stock. Bürger können nur zu den geänderten Teilen des Plans Anregungen schriftlich vorbringen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.