Engel geklaut

Unbekannte haben den 1,45 Meter großen Bronzeengel aus dem Grabstein herausgebrochen. Bislang fehlt jede Spur von den Tätern. (Foto: pr)
Unbekannte haben von einer Grabstelle des Friedhofes Nienstedten einen 1,45 Meter hohen Bronzeengel geklaut. Der Engel wurde nach einem Entwurf von Emile Louis Picault aus Bronze gegossen und war fest mit dem Grabstein verankert.
Die Diebe müssen die Figur mit brachialer Gewalt aus dem Grabstein herausgebrochen haben. Schaden: 15.750 Euro.
Wahrscheinlich werden die Diebe versuchen, den Engel einzuschmelzen, denn Metalle werden immer wertvoller.
Derzeit hat die Polizei keine Hinweise auf die Täter und weiß nicht, wie die schwere Figur abtransportiert wurde. Die Kripo bittet um Hinweise unter Tel. 428 65 67 89
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.