Architektur im Dritten Reich

Hamburg habe etwas Amerikanisches, urteilte Adolf Hitler bei einer Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen. Entsprechend gigantisch wünschte sich der Diktator die Silhouette am Hamburger Elbufer. Die Historikerin Sylvia Necker zeigt auf Einladung des Blankeneser Bürger-Vereins am Donnerstag, 7. November, im Rahmen eines Lichtbildervortrags die Planungen und Entwürfe des NS-Architekten Konstanty Gutschow. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in der Aula der Gorch-Fock Schule, Karstenstraße 22. Vereinsmitglieder zahlen sieben Euro Eintritt, Gäste neun Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.