Feuerkünstler lassen es krachen

Hamburg leuchtet mit Pytotechnik und Feuerkünstlern. Foto: pr
Hamburg: Trabrennbahn Bahrenfeld |

Freikarten für Hamburg Leuchtet auf der Trabrennbahn Bahrenfeld zu gewinnen

Von Horst Baumann. Alle Lampen an auf der Bahn. Im Rahmen eines großen Lichterfestes verwandelt sich die Trabrennbahn in Hamburg in eine Eventlocation. Auf allen Wegen und Pfaden wird eine feurige Dekoration entstehen, um das Thema Lichterfest bereits beim Betreten der Trabrennbahn zu untermalen. LED-Lichter und verschiedene Dekorationselemente tauchen die Rennbahn in ein buntes Lichtermeer. Weitere Höhepunkte des Abends werden spektakuläre Feuershows sowie das große Höhenfeuerwerk sein. Für die passende Musik auf der großen Showbühne sorgt die „Hit Radio Show“, die mit ihren Auftritten am Brandenburger Tor bereits für Furore sorgten, sowie der „Leuchtet“-Tour DJ.

Mit Mittelaltermarkt und Streetfoodtrucks

Musikalisch wird hierbei ein bunter Mix von 80ern, 90ern und aktuellen Charts für alle Altersklassen geboten. Mehrere Streetfoodtrucks, ein Mittelaltermarkt, Bierstände, Cocktailbars und eine Schlemmermeile runden das Angebot bei diesem Ereignis ab.
Das Elbe Wochenblatt verlost zehn mal zwei Karten für Hamburg Leuchtet auf der Trabrennbahn. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochen blatt-redaktion.de. Stichwort „Hamburg Leuchtet“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 9. September. Bitte die Telefonnummer angeben. Die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hamburg leuchtet
Sonnabend, 24. September,
18 Uhr, Trabrennbahn Bahrenfeld, Luruper Chaussee 30, Tickets (elf Euro plus Gebühren sind unter
❱❱ www.Ticketmaster.de
erhältlich). Für Kinder bis sechs Jahren ist der Eintritt frei.
❱❱ www.deutschland
leuchtet.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.