VAF TriKids kämpften gegen den Wind

Vorletzte Woche wurden die Nachwuchstriathleten nicht nur beim Schwimmen nass, der Regen durchnässte sie auch beim Radfahren und Laufen. Am letzten Sonntag blieben alle trocken. Aufgrund der Kälte der letzten Wochen erreichte der Hohendeicher See nicht die Mindesttemperatur die nötig wäre, damit die Kinder ins Wasser dürfen. 15 Grad gaben die Kampfrichter am Sonntagmorgen bekannt. Damit wurde die erste Disziplin, das Schwimmen, durch einen weiteren Lauf ersetzt und so wurde aus dem Triathlon ein Duathlon. Pünktlich um 8:30 starteten die ersten Kinder, im 10 Minuten Abstand folgten dann die nächsten Altersklassen. Nicht nur dass alle traurig waren, dass sie nicht ins Wasser durften (das Schwimmen im See ist für die Kinder immer ein Highlight), der starke Gegenwind auf dem Hinweg der Wendestrecke bremste die Radfahrer zusätzlich noch ordentlich aus. Da lag die Versuchung nahe den Windschatten des Vordermannes zu nutzen. Das ist beim Triathlon aber verboten und so mussten die Kampfrichter auch bei der Jugend schon zwei Disqualifikationen aussprechen. Die VAF TriKids kamen alle nicht nur mit einem Lächeln ins Ziel, sondern haben auch noch tolle Platzierungen erreicht.
Bei den Schülerinnen C ließ Kira Lindner alle Mitsportler hinter sich und reiste mit der Medaille für den ersten Platz nach Hause. Bei den Schülern C durften gleich zwei TriKids auf das Treppchen steigen. Luca Friesecke stand als Erster ganz oben, Malte Thieß Quitkat kurz dahinter als dritter. Bei den Schülerinnen B erreichte Mirka Littig den dritten Platz. Bei den Jungs erreichte Tim Linus Lowalt den 5. Platz, gefolgt von Maximilian Friesecke (Platz 7) und Linus Havers (Platz 8). Bei den Schülerinnen A erkämpfte sich Franka Littig den vierten Platz. Bei den Jungs kam Felix Joerss als dritter ins Ziel, Carl Emil Sonnabend erreichte den fünften Platz. Als nächstes steht der Hamburger Schülertriathlon auf dem Programm, danach geht es erst mal in die Sommerferien.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.