THC Altona-Bahrenfeld spielt um den Aufstieg in die 3. Liga

Geschafft: Die Hockeyherren des THC Altona-Bahrenfeld wurden Oberligameister. Foto: rp

Hockey: Tobias Schreiber schießt den Underdog ins Regionalliga-Aufstiegsspiel

Rainer Ponik, Hamburg-West

Spannender hätte wohl niemand das Saisonfinale in der Hockey-Oberliga Hamburg/ Schleswig-Holstein vor dem letzten Spieltag gestalten können: Gleich vier der acht Herrenteams hatten noch die Chance, Meister zu werden. Auch der THC Altona-Bahrenfeld durfte sich Hoffnungen auf den Oberligatitel machen. Für Gegner TG Heimfeld, der am Sonnabend Heimrecht hatte, ging es allerdings ebenfalls um viel. Schon durch ein Remis hätte den abstiegsbedrohten Harburgern unter Umständen den Klassenerhalt in der 4. Liga gesichert.
Altona-Bahrenfeld erspielte sich rasch einige Torchancen, doch zunächst wollte den Schützlingen von Ralf Steikowsky und Markus Pingel kein Treffer gelingen. Die TGH konterte stets gefährlich, doch wenn es im Bahrenfelder Schusskreis brannte, war THC-Keeper Sönke Beck zur Stelle. Kurz vor dem Seitenwechsel war es Tobias Schreiber vom THC, der nach einer kurzen Ecke das wichtige 1:0 erzielte.
Einige Minuten warten auf die Meister-Botschaft
Als die Gastgeber nach dem Seitenwechsel die Initiative übernahmen, geriet die knappe Führung gleich mehrfach in Gefahr. Nur mit Glück und dem überragenden Sönke Beck überstand Altona-Bahrenfeld diese Phase. Zehn Minuten vor dem Abpfiff hätte Tobias Schreiber sein Team fast erlöst, doch sein platzierter Strafecken-Schuss konnte der glänzend reagierende TGH-Keeper entschärfen.
Nach Spielende musste der THC noch ein paar Minuten warten: Erst als Teambetreuer Tobias Wiechmann die frohe Handy-Botschaft überbrachte, dass die 2 .Herren des Harvestehuder HC den zuvor punktgleichen Tabellenführer Club an der Alster II mit 2:1 besiegt hatten, war der größte Erfolg eines Hockey-Herrenteams in der jüngeren Vereinsgeschichte perfekt. „Das war brutal spannend und das Schönste ist: Es gab ein Happy-End“, freute sich Teambetreuer Tobias Wiechmann.
Mit einem Erfolg im Aufstiegsspiel beim Bremer HC kann der THC Altona-Bahrenfeld die Oberligameisterschaft am Sonnabend, 17. Juni, noch toppen und in die Regionalliga Nord (3. Liga) aufsteigen. Für die hoffentlich zahlreichen Fans soll sogar ein Fanbus gechartert werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.