Wortfindungsamt kommt nach Bahrenfeld

Hamburg: Wortfindungsamt | Alle Interessierten aus Bahrenfeld und Umgebung sind vom 28.6. bis 6.7. eingeladen ihr Lieblingswort im Wortfindungsamt, Lyserstraße 36, abzugeben.
Es können Worte sein, die einer/m am Herzen liegen, die es nur in der eigenen Familie gibt, die in einem Buch oder in den eigenen Gedanken gefunden wurden. Es kann aber auch ein erfundenes Fantasiewort sein.
Aus den Wortwünschen fertigt die “Kunstbeamtin” Sigrid Sandmann dann Schilder, die die “Erfinder” der Wörter wieder abholen und an einem selbstgewählten Ort in Bahrenfeld aufhängen soll.

Sie können ihr persönliches Wort ab sofort per E-Mail wort@wortfindungsamt.de einzureichen oder es ab 28. Juni persönlich abgeben.

Öffnungszeiten:
Sa. und So. 12:00-15:00 Uhr
Mo. bis Fr. 16:00 – 19:00 Uhr

Für Schulklassen und größere Gruppen mit Voranmeldung!

Mehr zum Kunstprojekt "Wortfindungsamt" finden Sie unter www.wortfindungsamt.de.

"Mit dem Kunstprojekt WORTFINDUNGSAMT sollen möglichst viele Menschen zum aktiven Handeln aufgefordert werden, sich temporär im Stadtraum auszudrücken und sich so persönlich, aber auch im Kontext mit anderen in besonderer Weise wahr zu nehmen. Das WORTFINDUNGSAMT arbeitet als Koordinationsstelle für die Menschen, die ein für sie selbst oder für ihr Umfeld bedeutsames Wort gefunden haben und dieses nun in den öffentlichen Raum einbringen wollen. Es arbeitet generationen-nationenübergreifend. Das temporäre WORTFINDUNGSAMT stellt mit seinem Netz aus verorteten Gedanken und Wörtern außergewöhnliche Verbindungen von Individualität, Raum und Öffentlichkeit her. Die künstlerische Arbeit soll durch kollektive Interaktion im Stadtteil und im Internet, sinnbildhaft die Bedeutung von Kommunikation im städtischen Leben aufzeigen."
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.