Wie erfindet man einen neuen Stadtteil?

Gerd Kähler berichtet am 30. März über die Entstehung der Hafen-City. Foto: pr Foto: Erik-Jan Ouwerkerk

Architekturhistoriker Gert Kähler liest
aus seinem Buch über die Hafen-City

OTHMARSCHEN. In wenigen Jahren ist aus einer betriebsamen, aber eher trostlosen Hafenlandschaft ein lebendiger Stadtteil entsanden: die Hamburger Hafen-City. Unter welchen Bedingungen dieses derzeit größte städtebauliche Entwicklungsprojekt Europas geplant und umgesetzt wurde, berichtet Gerhard Kähler.
„Geheimprojekt HafenCity oder Wie erfindet man einen neuen Stadtteil?“ lautet der Titel seines Buches, aus dem der Hamburger Architekturhistoriker am Donnerstag, 30. März, um 19.30 Uhr im Papierhaus J. Harder, Waitzstraße 23, vorliest.
Der Eintritt kostet acht Euro. Karten gibt es unter S 89 96 33 59. SL
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.