Weniger Wiese, mehr Sport zwischen Baurstraße und Sibeliusstraße

Wann? 16.05.2012 19:30 Uhr

Wo? Schule Regerstraße, Regerstraße 21, Bahrenfeld, 22761 Hamburg DE
So sieht es bisher aus - das Plangebiet ist rot umrandet. Links davon die Autobahn A7. Rechts an der Autobahn ein Sportplatz, grüne Wiesen, Bäume. (Foto: pr)
Hamburg: Schule Regerstraße |

Stadt plant neuen Sportpark an der Autobahn.
Öffentliche Plandiskussion am Mittwoch, 16. Mai.

An der Baurstraße soll im Zuge des Deckel-Baus über die Autobahn A7 ein neuer, großer Sportpark entstehen. Dafür wird die Grünfläche hinter den Hochhäusern an der Sibeliusstraße schrumpfen müssen - andererseits kommt durch den Autobahndeckel mehr Grün dazu. Die Baurstraße wird, vom UCI Kino kommend, am neuen Sportgelände enden.
Hintergrund: Die Sportplätze Othmarscher Kirchenweg, Wichmannstraße und Trenknerweg sollen allesamt an die Baurstraße verlagert werden. Dort, wo sie jetzt sind, sollen die Flächen für Wohnungsbau verkauft werden. Das eingenommene Geld will die Stadt in den Bau des teuren Autobahndeckels stecken.
An der Baurstraße befindet sich schon jetzt ein Sportplatz - die Hermann-Seiffart-Sportanlage des Bahrenfelder Sportvereins von 1919 mit ihrem Rasenplatz.
Der neue Sportpark soll vier Großspielfelder und ein Kleinspielfeld umfassen; Eines der großen Felder soll mit Plätzen für rund 1.500 Zuschauer ausgestattet werden, sodass auch Oberligaspiele hier ausgetragen werden können. Altona 93 hat sein Interesse an diesem Standort schon vor längerem angemeldet. Denn auch Altona 93 sucht einen neuen Standort. Die traditonelle Adolf-Jäger-Kampfbahn an der Griegstraße ist nämlich ebenfalls für Wohnungsbau vorgesehen.
Der „Baui“ - der Bauspielplatz Spielgelände Bonnepark e.V. - soll im Zuge der Veränderungen ein Stück nach Osten verlagert werden.
Das geht alles nicht ohne neuen Bebauungsplan. Mit diesem - dem B-Plan Bahrenfeld 63/ Groß Flottbek 17 - sollen auch die Parkanlage und die bestehenden Häuser gesichert werden. Damit Anwohner und Interessierte ihre Fragen, Bedenken und Anregungen vorbringen können, gibt es nächste Woche Mittwoch eine öffentliche Plandiskussion.
Die Mitglieder des Planungsausschusses in der Bezirksversammlung Altona werden informieren, sich anhören, was die Bürger zu sagen haben und Fragen beantworten.

Öffentliche Plandiskussion am Mittwoch, 16. Mai, um 19.30 Uhr in der Aula der Stadtteilschule Bahrenfeld, Regerstraße 21-25. Das Plangebiet liegt zwischen der Autobahn, Lyserstraße, Friedensallee, Sibeliusstraße und S-Bahn-Gleis.
Pläne und anderes Anschauungsmaterial können schon jetzt während der Öffnungszeiten im „Technischen Rathaus“, Jessenstraße 1-3, eingesehen werden. Dort werden auch Fragen beantwortet und Auskünfte gegeben: montags von 8 bis 16 Uhr, dienstags und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 18 Uhr.
Am Tag der Plandiskussion wird das Anschauungsmaterial ab 18.30 Uhr in der Aula der Schule Regerstraße ausgehängt sein.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.