Verliebt in Leuchttürme

Die Künstlerin Daniela A. Schur ist fasziniert von Leuchttürmen wie dem in Wittenbergen. Foto: pr

Daniela A. Schur stellt im Witthüs aus

Blankenese. Für Daniela A. Schur sind die leuchtenden Bollwerke im und am Meer gleichermaßen Symbole für Stärke, Einsamkeit, Abgeschiedenheit, Unnahbarkeit und Fernweh. Die ehemalige Wirtschaftsprüferin ist von ihnen so fasziniert, dass sie die meisten ihrer Werke diesem maritimen Thema widmet.
Die Künstlerin kombiniert Acrylfarbe, Gips, Spachtelmasse und Sand und bringt damit ihre Leuchttürme auf Leinwand – in kleinen und mittleren Größen.
Jetzt sind 34 ihrer Werke in Blankenese zu sehen. Vom 7. März bis zum 2. April hängen die Bilder im „Witthüs“, Elbchaussee 499a. Der Eintritt ist frei. Das Witthüs hat außer montags täglich von 14 bis 23 Uhr geöffnet. SL
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.