Trilogie mit vier Büchern

Michael Schaaf schreibt seit der Geburt seiner Tochter Lena-Marie Bücher. Mittlerweile hat nicht nur jedes seiner Kinder ein eigenes Buch, sondern es gibt auch vier Bücher über die Abenteuer von Max beim HSV. Und in diesem Jahr ist das „Todesschiff der Tigerhaie“ erschienen. (Foto: ki)

Michael Schaaf schrieb vier Bücher über HSV-Fußballkind Max.

Von Karin Istel.
Es war eine Erfahrung, die Michael Schaaf fast umhaute: die Geburt seiner Tochter Lena-Marie. „Vater zu werden, das war ein tolles Geschenk. Da dachte ich mir: Dafür musst Du deiner Tochter auch etwas schenken, etwas Besonderes.“ Gesagt, getan: Michael Schaaf schrieb für seine Tochter Lena-Marie ein Buch. Damit legte er den Grundstein für seine schriftstellerische Karriere. Heute kann der Diplompädagoge auf insgesamt acht Bücher zurückblicken.
Eigentlich ist Michael Schaaf in Vollzeit bei der evangelischen Kirche tätig. Wie findet er da noch Zeit zu schreiben? „Ich habe schon immer gern geschrieben. Schreiben ist für mich Entspannung pur. Ob im Urlaub oder am Wochenende, wenn ich zwei Stunden Zeit habe, setze ich mich hin und schreibe. An Fantasie mangelt es mir nicht“, schmunzelt der 47-Jährige.
Die konnte er in seinem ersten Buch „Das größte Abenteuer aller Zeiten“ voll ausleben. Sein Erstlingswerk, das er nach mehreren Absagen großer Verlage bei einem kleineren herausgab, ist an Tolkiens „Herr der Ringe“ angelehnt.
Dann wurden die Söhne Benjamin und Sebastian geboren – Buch zwei „Askartus und Erde“ sowie Buch drei „Capitano“ entstanden.
Da Schaaf HSV-Fan ist - „seit meinem zwölften Lebensjahr“ – widmete er sein viertes Buch dem Thema HSV und Max, einem jungen Fuballtalent. „Ich war beim HSV, habe mir alles angesehen und so beschrieben, wie es in der Realität zugeht“, erinnert sich Schaaf. Die Buchreihe beginnt, als Max mit 14 Jahren ins HSV-Internat kommt. Im zweiten Band entwickelt sich Max als Fußballer, um dann im dritten Band als Profi beim HSV zu spielen. „Dann sollte eigentlich Schluss sein. Doch viele Fans haben mir geschrieben und gefragt: Wie geht es mit Max weiter? Da habe ich den vierten Band geschrieben, in dem Max zur Fußball-WM nach Südafrika fährt. Das ist meines Wissens nach die einzige Trilogie, die vier Bände hat“, lächelt Schaaf.
Schaaf möchte mit seinen Büchern vor allem Jungen zum Lesen bringen. „Wenn man ein Thema aufgreift, das Jungs interessiert, dann klappt das auch“, weiß er aus seiner Vorlesetätigkeit im „Bücherparadies“ und in Schulen. Wer Schaaf live erleben möchte, sollte den Sülldorfer Adventsmarkt nicht verpassen:
Sülldorfer Adventsmarkt
Sonnabend, 12. November
11 bis 17.30 Uhr
Gemeindehaus der Kirche
Sülldorf-Iserbrook
Sülldorfer Kirchenweg 187
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.