Treckerfahren und Kuhfladenroulette

Mit verbundenen Augen über Sand zu laufen und dabei nicht die Richtung zu verlieren, ist gar nicht so einfach. (Foto: pr)

Von Freitag, 1. Juli, bis Sonntag, 3. Juli, wird der Sülldorfer Sommer gefeiert

Sülldorf – Es wird ganz schön heiß hergehen auf dem Sülldorfer Sommerfest: So wird die Freiwillige Feuerwehr Sülldorf-Iserbrook am Sonnabend, 2. Juli, zwischen 11 und 17 Uhr immer mal wieder Fett explodieren lassen – und natürlich anschließend löschen. Auf dem dreitägigen Festprogramm stehen noch viele weitere „heiße“ Attraktionen. Hier sind die Highlights.
Um 16 Uhr wird am Freitag, 1. Juli, in den Sülldorfer Sommer mit der Kunstausstellung „Fest der Farben“ in der Schule Lehmkuhlenweg, Lehmkuhlenweg 19-21, gestartet. Eine Stunde später, also ab 17 Uhr, kann man im Milchviehbetrieb Gerkens Rohmilch verkosten und Kälber streicheln.
Am Sonnabend, 2. Juli, stehen zwischen 11 und 17 Uhr auf dem Hof Glissmann, Sülldorfer Kirchenweg 246, Treckerrundfahrten und ein Kuhfladenroulette auf dem Programm. Was sich dahinter verbirgt, das wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Familie Glissmann verspricht aber eine besondere Erfahrung.
Pflanzen am Wegesrand können Besucher bei einer Führung durch den Ort um 14 und 16 Uhr entdecken. Startpunkt: Hof Timmermann, Sülldorfer Kirchenweg 237.
Der Verein Franziskus öffnet seine Türen im Haus Op´n Hainholt 88. Hier kann man um 12.30 und 16 Uhr zum Yoga gehen oder um 15 Uhr Martin Klumbies lauschen. Er wird aus seinem Buch „Reisziel Heimkehr“ lesen und an die Nachkriegsjahre in Sülldorf erinnern. Zwischen 12 und 17 Uhr wird auch das neue Haus, das nach Hans-Ulrich Riegger benannt wurde, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Open-Air-Mittagessen und Trommeln für Kinder

So richtig draufhauen können Kinder im Hamburger Konservatorium, Sülldorfer Landstraße 196: um 13.45 Uhr wird im Studentenkeller getrommelt. Davor hat der musikalische Zirkus ab 13 Uhr eine halbe Stunde lang geöffnet.
Das Sommerfest der Kirchengemeinde Sülldorf-Iserbrook wird am Sonntag, 3. Juli, nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr eröffnet. Teller, Decke und Besteck für das Mittagessen auf dem Gartenfest nicht vergessen! Ab 11.30 Uhr wird die Nähgruppe Sieversstücken unter dem Motto „Gute Stücke für eine gute Spende“ für die
Flüchtlingshilfe sammeln. DerTag endet mit einem Konzert des Popchores in der St. Michaeliskirche um 17 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.