„Sport finde ich super!“

Freut sich am meisten auf den Sportunterricht an ihrer Grundschule Windmühlenweg: Die siebenjährige Lina. Die Schulanfängerin, die ihre Schule bereits durch die Vorschule kennt, ist begeisterte Tennisspielerin und liebt es, zu tanzen.  Foto: ml

Die siebenjährige Lina geht am Dienstag zum ersten Mal in die Schule

M. Langenbach, Gross Flottbek
In Sachen Schule ist Lina schon ein alter Hase. Schließlich hat die Siebenjährige in ihrer Grundschule Windmühlenweg bereits die Vorschulklasse absolviert und gelernt, dass das Schulleben – besonders auf dem Schulhof – allgemein schön, aber zuweilen auch ziemlich wild sein kann. Nun sieht sie der Einschulung gelassen entgegen.
„Ich habe auf der Schule schon viele Freunde gefunden, die auch in meine Klasse kommen, in die 1b“, erzählt sie freudig. „Außerdem kommen einige Nachbarskinder und meine zweitbeste Freundin mit in meine Klasse. Das finde ich schön!“ Ihre allerbeste Freundin hat Lina noch aus der Kindergartenzeit „damals“ in Eimsbüttel. „Wir bleiben weiter Freundinnen, auch wenn wir auf verschiedene Schulen gehen.“
Auf welches Unterrichtsfach sie sich freut, weiß das Mädchen, dessen großer Bruder Luis die gleiche Grundschule besucht, auch schon: „Sport finde ich super! Und wenn es einen Chor gibt oder Theater, möchte ich da auch mitmachen.“
Den passenden Schulranzen hat Lina natürlich längst: ein blauer, rucksackartiger Ranzen mit Sternen, Elfen, Pferden und Einhörnern darauf. „Türkis, Blau und Rosa sind zurzeit meine Lieblingsfarben“, erzählt Lina, während sie ihre drei liebsten Kuscheltiere inspiziert und überlegt, welches vielleicht auch mal im Ranzen mit in die Schule kommen darf. „Ich nehme Hus-ky mit, der ist am besten“, sagt sie schließlich fest entschlossen mit Blick auf den graubraunen Plüschhund, bevor sie durch ihren Garten zum Trampolin läuft, um ein paar Runden zu hüpfen.
Doch eine Sache möchte sie unbedingt noch zeigen: „Meine Schultüte! Die bastele ich nämlich selber mit Mama“, sagt Lina stolz und präsentiert die grün- türkisfarbene Tüte, auf die sie mit Mama Gwendolyn allerlei Fische, Algen und Krebse mit großen Kulleraugen kleben wird. „In die Mitte kommt ein großer blauer Delfin, Delfine mag ich sehr gern“, sagt Lina noch, bevor sie erneut das Trampolin entert.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.