Sein Job: spazieren gehen

Michael Helms ist der neue Ansprechpartner der Polizei in Nienstedten. (Foto: pr)

Michael Helms ist der neue Stadtteilpolizist in Nienstedten

Nienstedten - Er mag die weitläufigen Parks und den dörflichen Charakter Nienstedtens: Michael Helms. Als neuer Bürgernaher Beamter (Bünabe) zeigt er im Stadtteil Präsenz.
„Ich freue mich bei meiner neuen Tätigkeit insbesondere auf den persönlichen Kontakt mit den Menschen in meinem neuen Betreuungsgebiet“, so der Polizeioberkommissar. „Ich habe immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bewohner und Geschäftsleute sowie der Schüler und Lehrkräfte der Schulen in meinem Gebiet. Mir ist es ein großes Anliegen, dass sich alle Bürger im Stadtteil sicher und wohl fühlen und den Stadtteil als lebens- und liebenswert empfinden. “
Der 49-jährige Beamte begann seinen polizeiliche Laufbahn im Jahr 1986. Nach seiner Ausbildung wurde er erst einmal in den Ballungszentren des südlichen Hessens eingesetzt. Im Jahre 1990 wechselte er zur Polizei Hamburg.
Nach einer kurzen Zeit bei der Landesbereitschaftspolizei ging er im Jahr 1991 zum Polizeikommissariat (PK) 26 am Blomkamp. In den Elbvororten war er seitdem im Peterwagen unterwegs, kennt das Gebiet also wie seine Westentasche.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.