Rückblick 2015: Ein Leuchtturm wird verschifft

Ein Leuchtturm auf Seereise. (Foto: mik)
Oevelgönne – Da hängt er nun mit seinen zehn Tonnen Gewicht am Haken des Schwimmkranes! Der Leuchtturm zog von seinem ehemaligen Standort an der Südspitze der Elbinsel Pagensand in den Museumshafen Oevelgönne (Foto: mik) um. Für die 15 Männer war es Maßarbeit. Ihnen blieben nur anderthalb Stunden, den Turm zu verladen.
Denn nur bei Hochwasser kam der Schwimmkran so dicht an die Elbinsel heran, dass die Arbeiten vonstatten gehen konnten.
Der 80 Jahre alte Leuchtturm sollte eigentlich verschrottet werden. Doch die Mitglieder des Museumshafens schenkten dem Leuchtfeuer ein zweites Leben und restaurierten ihn.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.