Propst oder Pröpstin?

Pastorin Maren von der Heyde kandidiert auf der Wahlsynode für die offene Propststelle im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein. (Foto: pr)

Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein wählt im Januar – jetzt stellen sich die Kandidaten vor: Pastorin Maren von der Heyde und Pastor Frie Bräsen

Sabine Langner, Hamburg-West – Am 20. Januar 2016 wählt die Synode in der Blankeneser Kirche einen neuen Probst. Nominiert sind Pastorin Maren von der Heyde (57) und Pastor Frie Bräsen (51). Einer von beiden wird Nachfolger von Dr. Horst Gorski, der im September zur Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) und zur Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) wech-selte. Der neue Propst wird unter anderem für die Propstei Altona-Blankenese mit 20 Kirchengemeinden zuständig sein. Sie oder er wird Dienstvorgesetzter von 45 Pastoren.
Vor der Wahl stellen sich die Kandidaten zunächst mit einem Vortrag im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a vor. Den Anfang macht Maren von der Heyde am Dienstag, 17. November um 19.30 Uhr mit dem Thema „Allgemeine Menschenrechte aus evangelischer Sicht“. Am darauffolgenden Montag, 23. November, geht es ebenfalls um 19.30 Uhr weiter mit Frie Bräsen. Er spricht über das Thema „Gottesdienst und Gemeinde“.
In einem zweiten Schritt gestalten die beiden Kandidaten in der St. Trinitatis Altona, Kirchenstraße 40, jeweils einen Gottesdienst. Auch hier macht Pastorin Maren von der Heyde am Sonntag, 6. Dezember, um 14 Uhr den Anfang. Der Gottesdienst von Pastor Frie Bräsen folgt eine Woche später, am Sonntag, 13. Dezember, ebenfalls um 14 Uhr.
Große Berufserfahrung beider Kandidaten
Frie Bräsen verantwortete unter anderem von 1997 bis 2002 im Nordelbischen Jugendwerk die evangelische Schülerarbeit und die Öffentlichkeitsarbeit. Ab 2002 arbeitete er als Gemeindepastor in St. Johannis-Harvestehude und in der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG Hamburg), ab 2003 im Vertretungspfarramt unter anderem an der Hauptkirche St. Katharinen und in der Flussschiffergemeinde Hamburg. Seit 2005 ist Frie Bräsen Gemeindepastor der St. Gertrud Kirchengemeinde in Uhlenhorst und Hohenfelde.
Maren von der Heyde war unter anderem zehn Jahre lang theologische Referentin. Erst für Ostasien im Nordelbischen Zentrum für Weltmission, dann von 1999 bis 2007 für Asien und den Mittleren Osten im Evangelischen Missionswerk in Deutschland. Von 2007 bis 2009 leitete sie das Diakonische Werk des Kirchenkreises Pinneberg. Seit 2009 ist Maren von der Heyde theologische Leiterin des Bereichs Diakonie und seit 2010 auch des Bereichs Bildung im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.