Othmarschen: Großaufgebot der Polizei jagt bewaffnete Räuber

Behringstraße: Der stark beschädigte Autotransporter zeugt noch Stunden später von der Verfolgungsjagd

Ein spektakulärer Unfall in der Behringstraße, viele Streifenwagen, Hubschrauber, Verkehrschaos - ein Raubüberfall und Verfolgungsjagd halten Polizei und Bevölkerung in Atem. Die Täter entkamen

Ein Raubüberfall hat am Dienstag für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Gegen 12.17 Uhr überfielen zwei bewaffnete, als Paketboten verkleidete Diebe eine Frau in der Parkstraße und erbeuteten Schmuck. Sie alarmierte die Polizei. Bei der anschließenden Verfolgung rasten die mutmaßlichen Täter mit ihrem geliehenen Mercedes in der Behringstraße in einen Autotransporter, von dem aus gerade Neuwagen entladen werden sollten. Die Gangster setzten ihre Flucht zu Fuß fort.

Da ein Zeuge die Gesuchten am Eingang der Asklepios-Klinik gesehen haben wollte, riegelte die Polizei das Krankenhausgelände ab und durchsuchte mit einem Großaufgebot sämtliche Stationen. In einer nahe gelegenen Schule erging die Anweisung, dass die Schüler die Gebäude nicht verlassen dürften. Spürhunde nahmen die Arbeit auf. Ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Doch die mutmaßlichen Täter entwischten. Allerdings wurden ein Führerschein und andere Gegenstände sichergestellt. Im Bereich Behringstraße kam es zu Verkehrsstaus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.