Mund-Ohren-Bühne: „Verloren in Hamburg“ - Matthias Brandstädter liest Erzählungen von Frank Schulz & Jens Eisel

Wann? 19.01.2017 19:30 Uhr

Wo? ViaCafelier, Paul-Dessau-Straße 4, 22761 Hamburg DE
Hamburg: ViaCafelier | Am Donnerstag, den 19.01.2017, liest Matthias Brandstädter im Kulturcafé ViaCafélier in Bahrenfeld ab 19:30 Uhr in der Reihe „Mund-Ohren-Bühne“ unter dem Titel „Verloren in Hamburg“ Erzählungen der Hamburger Autoren Frank Schulz und Jens Eisel.

Frank Schulz wurde 1957 in Stade geboren. Anfang April 2008 reiste der Schriftsteller als Gast des vom Goethe-Institut initiierten türkisch-deutschen „Stadtschreiber“-Projektes nach Ayvalık an der Ägäis. Bekannt wurde Schulz durch seine Hagener Trilogie, die in den Jahren 1991 bis 2006 erschien und für die er zwei Literaturpreise erhielt. Das aktuelle Buch von Frank Schulz ist der Roman „Onno Viets und der weiße Hirsch“, erschienen im September 2016 im Galiani-Verlag. Im Jahr 2015 erhielt der Schriftsteller den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor.
Jens Eisel studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und gehörte 2013 zu den Finalisten beim Literaturpreis Prenzlauer Berg. Im selben Jahr gewann er mit seiner Geschichte „Glück“ den Open Mike für Prosa der Literaturwerkstatt Berlin, einen der wichtigsten deutschen Preise für literarische Neuentdeckungen. Sein Debütband mit Geschichten, „Hafenlichter“, ist 2014 beim Piper-Verlag erschienen. Für „Hafenlichter“ erhielt Eisel den Literaturpreis „Debüt des Jahres“ des Literaturwerks sowie des Deutschen Schriftstellerverbandes Rheinland-Pfalz/Saar.

Matthias Brandstädter liest in seiner Lesungsreihe „Mund-Ohren-Bühne“ diverse Erzählungen aus den Büchern der beiden Hamburger Autoren. Von Frank Schulz ist die Geschichte „Schweiß der Hafenarbeiter“ dabei, in der zwei alte Freunde aus Hamburger Wohngemeinschaftszeiten sich wiedertreffen und bei einer gemeinsamen Hafenrundfahrt feststellen, dass man sich nichts mehr zu sagen hat. Von Jens Eisel liest Brandstädter die Erzählung „Frei“, in der ein aus der Haft Entlassener über die Bekanntschaft mit einem zugelaufenen Hund langsam wieder Fuß in der normalen Welt fasst. In allen Geschichten dreht es sich mal lakonisch, mal melancholisch um Hamburg und um die Menschen, die in der schönsten Stadt der Welt leben.

Die Mund-Ohren-Bühne findet am Donnerstag, den 19.01.2017, ab 19:30 Uhr im Kulturcafé ViaCafélier in der Paul-Dessau-Str. 4, 22761 Hamburg-Bahrenfeld statt.

Der Eintritt ist frei!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.