Mit dem Kajak durch die Karibik

Elke Grunwald (Foto) paddelte gemeinsam mit Markus Ziebell ein halbes Jahr durch die Karibik. Er wird in einem Multimedia-Vortrag über die Reiseerlebnisse berichten. (Foto: pr)

BLANKENESE. Sechs Monate Auszeit unter Palmen: Elke Grunwald und Markus Ziebellhaben ihren Traum wahrgemacht. Am Freitag, 24. November, wird Markus Ziebell in seinem Multimedia-Vortrag darüber berichten, was die beiden Langstreckenpaddler auf ihrem Trip erlebt haben.

Ein Jahr lang nahmen sich Elke Grunwald und Markus Ziebell eine Auszeit vom Arbeitsalltag. Dafür packten sie ihre Seekajaks, um im vergangenen Februar von Grenada aus zu einer rund 3.000 Kilometer langen Reise durch die Karibik zu starten. Durch 14 Länder und an über 100 Inseln vorbei paddelten beide durch das Karibische Meer, vorbei an Vulkanen und Korallenriffen. Zwischen den Inseln lagen teilweise Distanzen von über 100 Kilomtetern, die sie nicht im eigenen Boot zurücklegen wollten. So nahmen sie die Einladungen von Seglern oder einheimischen Fischern zur Mitfahrt an. Daraus ergaben sich zahlreiche Begegnungen mit Menschen vor Ort und ihrer exotischen Kultur mit karibischen Flair.
Die beiden Paddler hatten nicht nur schöne Begegnungen mit Menschen, sie mussten auch mit der Weite und Einsamkeit des Ozeans zurecht kommen: Viele Wochen lang waren die beiden zwischen unbewohnten Inseln auf sich allein gestellt, begeneten nur Tieren wie Haien, Schildkröten, Delphinen.
Auf Einladung des Ring der Einzelpaddler/Faltbootgilde - Verein für Kanusport (RdE) berichtet Markus Ziebell von dieser Reise am Freitag, 24. November, um 19 Uhr im Mehrzweckraum des RdE, Falkensteiner Ufer 2-4. Der Eintritt ist frei.                       KI
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.