Malen für den guten Zweck

Das soll´s für Sie sein? Auktionator Constantin Weger ist in Aktion. (Foto: pr)

Christianeum: Gymnasiasten versteigern selbst gemalte Bilder zugunsten des Vereins Hilfspunkt

Osdorf – Eine gute Idee hatten die Schüler des Christianeums: Anstatt ihre Gemälde nur zuhause aufzuhängen, spenden sie diese für einen guten Zweck. Am Sonnabend, 28. Mai, werden sie die Kunstwerke zugunsten der Aktion Hilfspunkt im Elbe Einkaufszentrum, Osdorfer Landstraße 131-135 versteigern. Los geht es um 15.30 Uhr.
Von Graffiti bis zum Ölgemälde: Unter den 40 Exponaten ist so ziemlich jede Kunstrichtung vertreten. Natürlich werden die jungen Künstler bei der Versteigerung anwesend sein und Fragen zu ihrem jeweiligen Werk beantworten. Einen hauptamtlichen Auktionator brauchen die Schüler nicht. Das machen sie souverän in Eigenregie.
Der Erlös der Aktion kommt Hilfspunkt zugute. Für den gemeinnützigen Verein sind derzeit um die 125 Ehrenamtliche im Einsatz. Sie bieten am Wochenende in verschiedenen Stadtteilen einen Mittagstisch an und versuchen so, die Armut unter Kindern und Obdachlosen zu mindern.
Wer sich vor der Aktion einen genauen Überblick über die Gemälde verschaffen möchte, hat ab Montag, 23. Mai, dazu Gelegenheit. Dann hängen die Exponate im EEZ aus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.