Lunchkonzert mit Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben

Wann? 27.09.2016 12:30 Uhr

Wo? Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorpl., 20099 Hamburg DE
Lionel Jérémie Martin (c) Markus Kaesler
Hamburg: Museum für Kunst und Gewerbe |

Vielversprechende Neuentdeckungen von 14-15 Jahren und „Rising Stars“ wie der Gitarrenvirtuose Mircea Gogoncea und die Cellistin Olena Guliei präsentieren sich zur Mittagszeit mit einem abwechslungsreichen Programm im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Verbringen Sie Ihre Mittagspause im Museum für Kunst und Gewerbe und genießen Sie ein Konzert mit ganz jungen und bereits weit fortgeschrittenen Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben. Eine 14-jährige Solistin am Kontrabass und ein mit Höchstpunktzahl beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2016 ausgezeichnetes Klaviertrio treten gemeinsam auf mit dem international konzertierenden Gitarristen Mircea Gogoncea und der aufstrebenden Cellistin Olena Guliei. Sie spielt auf einem herrlichen Instrument aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds – so wie die 25 Nachwuchsmusiker, denen zum Teil jahrhundertealte Instrumente, die sie am Vormittag in den Räumen des MKG angespielt und für sich ausgewählt haben, im Konzert feierlich verliehen werden. Zu hören sind Werke von Barock bis Klassik. Vor dem Konzert, um 11 Uhr, kann im Rahmen einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „sports/no sports“ in der soeben wiederhergestellten historischen Turnhalle des Hauses ein spannender Blick auf das Wechselspiel von Mode und Sport geworfen werden.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Arbeit der Stiftung wird gebeten.
Anmeldung über dsm@dsm-hamburg.de oder Tel 040-36091550.

ANTONIA HADULLA (Kontrabass) und Patrick Pok-Man Leung (Klavier)
MIRCEA GOGONCEA (Gitarre)
Klaviertrio „Jugend musiziert“ 2016 mit JOHANN STÖTZER (Violine), LIONEL JÉRÉMIE MARTIN (Violoncello) und LUISA SCHWEGLER (Klavier)
OLENA GULIEI (Violoncello) und Volodymyr Lavrynenko (Klavier)

Werke u.a. von Niccolò Paganini, Ludwig van Beethoven und Roman Schumann
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.