Kunst im ehemaligen Wasserwerk

Kunstschaffende lassen das Flair des alten Wasserwerkes auf sich wirken. (Foto: Vianca Reinig)

Mit der Ausstellung „Delta 15“ eröffnet das Privatmuseum

Karin Istel, Blankenese - Es geht los! Die erste Ausstellung im kürzlich verkauften Wasserwerk am Falkensteiner Ufer startet. „Die bisher ungenutzten Räume sollen mit Kunst geflutet werden“, freut sich Pauline von Katte. Sie ist eine der drei Kuratorinnen der Ausstellung. Am Freitag, 21. August, werden um 18 Uhr die „Fluttore“ für Kunst, Musik und Architektur geöffnet.
Die neuen Eigentümer des Wasserwerkes, Andreas Hanitsch und Stefanie Siewert, möchten das Gebäude als historisches Erbe der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen. Dies gilt vor allem für die alte Pumpenhalle, die als Ort für kulturelle Veranstaltungen geöffnet wird.
Unter dem Titel „Delta 15“ startet mit der Vernissage um 18 Uhr das erste Event der Ausstellung. 25 Künstler werden vertreten sein, darunter Adrian Höllger mit Fotografien und Ellen Pritzkau mit Installationen.
Um 20 Uhr wird das Duo Schmidl-Paz auftreten. Gegen 22 Uhr stehen die drei DJs Iwana Budnikowsky, &Co., Iason Leavitt an den Reglern.

Die Ausstellung ist bis
Mitte September geöffnet


Wer es nicht zur Ausstellungseröffnung schafft, kann bei zwei weiteren Veranstaltungen verschiedene Kunstrichtungen im Wasserwerk erleben: Am Freitag, 28. August, wird ab 18 Uhr Angela Anzi eine Performance geben. Um 20 Uhr spielt das Duo Le Grand.
Das Ende der Ausstellung wird mit einer zünftigen Finissage am Freitag, 11. September, ab 18 Uhr begangen. Um 20 Uhr spielt die Band Granada, ab 22 Uhr legen die drei DJs Iwana Budnikowsky, &Co., Iason Leavitt wieder auf.
Die Ausstellung kann auch außerhalb der Events besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Delta 15
ehemaliges Wasserwerk
Falkensteiner Ufer 37-42
Freitag, 21. August bis Freitag, 11. September
mi-fr 15-18 Uhr
sa, so 11-19 Uhr
Eintritt frei
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.