Konzert zugunsten der Flüchtlinge

Stefan Gwildis wird am Silvesternachmittag ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlinge in der Blankeneser Kirche am Markt geben. (Foto: Sandra Ludewig)

Stefan Gwildis gibt an Silvester ein Benefizkonzert für die Bewohner der Zentralen Erstaufnahme

Blankenese – Der Entschluss, mit einem Konzert zu helfen, fiel spontan. Soulsänger Stefan Gwildis besuchte die Zentrale Erstaufnahme (ZEA) in der Schnackenburgallee zur Eröffnung der „bandboxx“. In dem Container können geflüchtete Kinder und Jugendliche Musik machen. Der Erlös des Konzertes wird in das Musikprojekt fließen.

Wer wird beim Konzert auftreten?
Stefan Gwildis und seine Musikerfreunde Rolf Claussen und Tobi Neumann werden in der Kirche am Blankeneser Markt konzertieren. Sie spielen Stücke aus dem neuen Album „Alles dreht sich“. Verstärkung im Hintergrund: der Gospelchor Blankenese.

Ist das das erste Benefiz Konzert von Gwildis in Blankenese?

Nein. Er gab hier schon öfter Benefizkonzerte. So half er im Jahr 2013 Geld für den Bau des örtlichen Hospizes zu sammeln.

Der Konzerteintritt fließt in die „bandboxx“. Wie ist sie ausgestattet?
Unter der Leitung des Musikers Thomas Himmel können hier junge Schutzsuchende eigene Songs komponieren und aufnehmen oder proben. Der Container ist schallisoliert und mit digitaler Aufnahmetechnik, 16-Kanal-Mixer und Instrumenten wie E-Bass, Schlagzeug, E-Gitarre, Keyboard und Gesangsanlage ausgerüstet. „Musik ist eine Sprache, die über alle Grenzen hinweg verstanden wird“, sagt Thomas Himmel, der zweimal wöchentlich mit den Jugendlichen probt. Bewusst unterrichtet der Musikdozent auf Deutsch. Seine Arbeit fördert Sprachentwicklung, Gruppenfähigkeit und Integration.


Benefizkonzert
Stefan Gwildis
Donnerstag, 31. Dezember
15.30 Uhr, Einlass: 15 Uhr
freie Platzwahl
Kirche am Markt
Mühlenberger Weg 66
Eintritt: 30 Euro
Karten: Gemeindehaus Mühlenberger Weg 64a
28. bis 30. Dezember, 10 bis 12 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.