Kommissarischer Bezirksamtsleiter erwägt Schließung des Kundenzentrums Blankenese

Kundenzentrum Blankenese: Bald nicht nur an Feiertagen geschlossen, sondern für immer dichtgemacht?

Die Altonaer Linksfraktion hatte das Thema "Zukunft des Kundenzentrums Blankenese" als Tagesordnungspunkt für die Sitzung des Hauptausschusses am 16. Mai 2013 angemeldet und die Verwaltung einen Bericht gebeten.

Der kommissarische Bezirksamtsleiter Kersten Albers teilte dem Ausschuss sinngemäß zu diesem Thema mit, dass die Schließung des Kundenzentrums Blankenese ein denkbarer Ansatz sei, der sich anbiete, um die Vorgaben des Senats zur Kostenreduzierung zu erfüllen. Eine Schließung des Kundenzentrums Blankenese könne derzeit nicht ausgeschlossen werden. Er würde dies als eine Lösungsmöglichkeit anbieten und zur Diskussion stellen. DIE LINKE verlangte vom Bezirksamtsleiter, dass er die Interessen des Bezirks Altona gegenüber dem Senat konsequent vertrete und sich beim Senat aktiv für den Erhalt des Kundenzentrums Blankenese einsetze. DIE LINKE wird eine Schließung des Kundenzentrums Blankenese nicht hinnehmen, sondern mithelfen, den Protest der betroffenen Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu organisieren.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
258
Brigitte Thoms aus Lurup | 22.05.2013 | 12:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.