Jonas gehört zu den Besten

Der 20-jährige Osdorfer Jonas Ernsting beendete seine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker als einer der Besten seines Jahrgangs. Foto: pr

Kfz-Mechatroniker aus Osdorf beendete seine Lehre mit Auszeichnung

Im großen Saal der Handwerkskammer Hamburg wurden kürzlich 131 Jung-Gesellen der Kraftfahrzeug-Innung, darunter sieben Frauen, nach guter alter Tradition freigesprochen. Jonas Ernsting (20) aus Osdorf absolvierte seine Ausbildung zum Mechatroniker als einer der Besten seines Jahrgangs.
Was früher einmal drei Berufe waren, vereint der Kfz-Mechatroniker heute in nur einem: Informatik, Mechanik und Elektrotechnik. „Autos werden auch zukünftig immer weiter entwickelt, kaum ein Konsumgut ist so fest in der Gesellschaft verankert. Das macht den Beruf in jeder Hinsicht zukunftsfähig“, ermutigte Obermeis-ter Uwe Rütz die jungen Gesellen für ihre berufliche Zukunft.
Jonas Ernsting war die Freude über seine Auszeichnung deutlich anzusehen. „Ich habe mich schon immer für Elektronik und Mechatronik interessiert“, verriet der frischgebackene Geselle nach der feierlichen Freisprechung. „Schon während der Schule.“ Der junge Mann steckt jetzt voller Pläne für seine Zukunft: Er möchte noch ein technisches Studium absolvieren. Doch zuvor hat ihm sein Betrieb erst einmal eine Festanstellung angeboten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.