Hier tragen die hilfsbereiten Engel grüne Kittel

Elke Drebing, Koordinatorin der Grünen Damen und Herren am Asklepios Westklinikum Hamburg, plaudert mit Patientin Elli Funk. (Foto: th)

Asklepios Westklinikum: Die Grünen Damen und Herren übernehmen kleine Dienste für Patienten

Theda Haack, Rissen – Wer im Krankenhaus liegt, dem wird die Zeit schnell lang. Da kommen sie genau richtig: die Grünen Damen und Herren. Sie kommen nicht vom Mars, sondern aus dem ganzen Hamburger Westen. Die Bezeichnung „Grün“ bezieht sich einfach auf die Farbe ihrer Bekleidung. Und jetzt suchen die Ehrenamtlichen Verstärkung.
Elli Funk aus Elmshorn liegt auf der 2B des Asklepios Westklinikums Hamburg und ist ganz begeistert von den Grünen Damen: „Es ist einfach toll, dass es sie gibt! Gespräche oder mal die Zeitung bringen, dafür hat natürlich sonst keiner Zeit! Da fühlt man sich gut aufgehoben.“
Elke Drebing, Einsatzleiterin für die Ehrenamtlichen in grünen Kitteln, ergänzt: „Genau! Es geht an erster Stelle darum, ins Gespräch zu kommen, nicht nur über die Krankheit, sondern über fast alles: Familie, Hund, das Krankenhausessen.“ Und sie räumt mit Vorurteilen auf: „Oft hören wir von falschen Vorstellungen. Im Krankenhaus sei alles todtraurig, denken die meisten. Das ist keineswegs der Fall! Viele Patienten sind guter Stimmung und froh, wieder gesund zu werden.“
Die Ehrenamtlichen nehmen Patienten auch kleine Dienste ab, oder es wird ein kleiner Spaziergang gemacht. Sogar Bücher bringen die Grünen Damen und Herren auf einem kleinen Rollwagen direkt ins Zimmer. Wer es schafft, kann auch in die Bibliothek gehen und dort bei den Ehrenamtlichen Lesestoff ausleihen.

Die Grünen Damen und Herren gibt es hier seit 1985

„Die ehrenamtlichen Grünen Damen und Herren gibt es bei uns seit 1985 “, sagt Elke Drebing. „Jetzt brauchen wir dringend Nachwuchs! Zur Zeit haben wir 15 Damen und zwei Herren für die Gespräche mit den Patienten und die Bibliothek. Das ist zu wenig! Menschen jeden Alters können zu uns kommen. Auch für junge, berufstätige Menschen kommt dieses Amt in Frage,“ versichert Drebing. Als Grüne Dame oder Grüner Herr ist man in etwa zwei Stunden pro Woche im Einsatzauf einer Station mit 25 bis 30 Patienten. Eine gute Voraussetzung für die Tätigkeit bei den Grünen Damen und Herren sind Lebenserfahrung, Aufgeschlossenheit und das Interesse an Menschen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.