Graffiti-Projekt des Jugendcafé Bahrenfeld in Kooperation mit der Max-Brauer-Schule

Hamburg: Jugendcafé Bahrenfeld | In Kooperation mit der Max-Brauer-Schule in Hamburg Bahrenfeld findet jedes Jahr im Jugendcafé (Juca) Bahrenfeld ein Street-Art Kurs statt, den die Schüler*innen der 7. und 8. Klassen wählen können. Im Kurs werden den Teilnehmer*innen verschiedene Street-Art Techniken und Arten nähergebracht und am Ende gibt es meist ein großes Graffiti-Projekt, welches von einem professionellen Street-Art Künstler begleitet wird.

Dieses Jahr sollte die Rückseite einer Boulderwand der Saga GWG im Bereich der Sibeliusstraße künstlerisch gestaltet werden. Die Schüler*innen schauten sich die Wand an und machten sich Gedanken, welches Motto an diesem Ort passen könnte. Herausgekommen ist das Motto "Regenwald", das sich der grünen Umgebung annimmt. In mehreren Kursen entwarfen die Teilnehmer*innen ihre Einzel-Motive und fügten sie am PC zu einem Gesamtbild zusammen, welches dann an 2 Tagen an der Wand umgesetzt werden sollte. Trotz Regen und G20 bedingter Ausfälle gelang den Schüler*innen die Umsetzung mit viel Spaß bei der Sache und einem super Endergebnis.

Im Street-Art Kurs zeigt sich immer wieder, welch großes Interesse von Kindern und Jugendlichen an dieser Kunstform und insbesondere an Graffiti besteht. Um eine legale Ausübung dieser Kunstform zu ermöglichen, baut das Juca Bahrenfeld in den Sommerferien 2017 eine Graffiti-Wall vor dem Jugendcafé mit dem Ziel, künftig mehr Graffiti-Workshops anzubieten und so den interessierten zukünftigen Sprayer*innen ein legales Üben unter professioneller Anleitung zu ermöglichen. Aktuelle Termine dazu können der Homepage des Jugendcafés http://www.movegojugendhilfe.de/juca_bahrenfeld/ entnommen werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.