Erinnerungsschild verdeckt

(Foto: pr)

Enkelin und Urenkelin von Cord Ladiges (1862-1937) protestierten erfolgreich

Reinhard Schwarz, Rissen - Schildbürgerstreich? Zumindest ein bisschen ... Eigentlich sollte ein blaues Ergänzungsschild an Cord Ladiges (1862-1937), erinnern, von 1905 bis 1927 Gemeindevorsteher von Rissen. Das Zusatzschild war im Herbst 2013 auf Betreiben von Cord Ladiges’ Urenkelin Ina Vondey und der Enkelin Gertrud Benz angebracht worden, um an den einstigen Gemeindechef zu erinnern. Doch kürzlich montierten Behördenmitarbeiter ein weiteres Schild an den Pfahl. Es zeigte ein Fahrrad mit zwei Pfeilen, die signalisieren, dass die Straße für Radler in beide Richtungen befahrbar ist. Das neue Schild verdeckte den Hinweis auf den Gemeindevorsteher Ladiges, sehr zum Unmut der beiden Enkelinnen. Das Bezirksamt hatte mittlerweile reagiert und angekündigt: „Eine Korrektur wird umgehend erfolgen“. Das ist geschehen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.