Dringend gesucht: Fahrräder

Der kleine Casper packte beim Entladen des Transporters kräftig mit an. Foto: pr

Der Othmarscher Rolf Stenzel sammelt Sachspenden für
polnische Kinder und Jugendliche in Heimen

Karin Istel, Othmarschen

Rentner Rolf Stenzel hat eine Mission: Er sammelt Spenden für polnische Kinderheime. Sein 20 Quadratmeter großer Keller sieht aus wie das Lager eines Warenhauses. Die Kartons für die nächste Fahrt nach Poznan (Posen) vom 1. bis 9. April stapeln sich bereits. Doch er sucht immer noch dringend Räder für Kinder und Jugendliche, die Waisen sind oder aus schwierigen Familienverhältnissen kommen.

Was wird gebraucht?
So ziemlich alles, was Räder hat: gut erhaltene Kinder- und Jugendräder, Inliner, Roller, Dreiräder, Bobby Cars. Natürlich sollte alles fahrbereit sein, denn nur so sind die jungen Bewohner der Kinderheime wenigstens etwas mobil. Außerdem werden dringend Schuhe für Vier- bis 20-Jährige gebraucht.
Gut erhaltene Kleidung und Schuhe für Kinder, Geschirr, Besteck, Handtücher, Bettwäsche, Tischdecken, Hygieneartikel. Auch Proben aus der Parfümerie sind immer willkommen.

Worum geht es?
Seit Jahren beliefert der 65-jährige Stenzel Kinderheime in Polen. Mit einem fing es an. Inzwischen freuen sich Kinder aus verschiedenen Unterbringungen, Dorfschulen und Familien über Kleidung, Schuhe und Spielzeug.

Wie fing alles an?
Stenzel unterstützte bereits 2002 eine Frau aus Polen, die bei der Oder-Flut Hab und Gut verloren hatte. Mit einem Freund brachte er Möbel über die Grenze und baute sie auf. Mit seinem Kumpel gründete er einige Jahre später die Charity Biker. Sie machten mit ihren Motorrädern eine Tour zu den Kinderheimen. Ein Laster vollgepackt mit Spenden begleitete die Biker. Mittlerweile macht Stenzel allein weiter, sammelt Spenden und bringt sie auf eigene Kosten nach Polen.

Warum die Fahrten?
Stenzel will sich engagieren, aber auch sicher sein, dass die Hilfe genau dort ankommt, wo sie gebraucht wird. „Die Kinder leben nicht gerade auf der Sonnenseite“, ist für ihn klar.
Mittlerweile weiß Stenzel, wer bestimmte Sachen besonders nötig hat. Über die Homepage informiert er seine über 80 Spender über seine Reisen.

Spendenabgabe:
Rolf Stenzel
Borchlingweg 34
Tel. 0171/ 477 77 44
Kontakt: 
rolf@help4kids.info
www.help4kids.info
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.