Die „grüne Lunge“ muss erhalten bleiben

„Es gilt, den Beselerplatz als grüne Lunge zu erhalten“, so Thomas Layer vom Bezirksamt Altona. (Foto: se)

Der Beselerplatz wird umgestaltet – die alten Bäume bleiben stehen

Stefanie Ender, Gross Flottbek – 

Der Beselerplatz soll verschönert werden. Er war schon früher eine Grünanlage im am Rande Groß Flottbeks, zwischen Post und Bahnhof gelegen.

„Es gilt, diese grüne Lunge zu erhalten. Wir wollen den Charakter des Platzes von 1910 wieder schaffen“, erklärte Thomas Layer vom Bezirksamt Altona. Im November vergangenen Jahres hätten sich die Flottbeker für die denkmal- pflegerische Umgestaltung des Beselerplatzes nach dem Vorbild aus dem Jahr 1910 entschieden, so Layer. Jetzt gibt es Pläne.
„Beim ersten Ideenworkshop im vergangenen Jahr sind wir zu dem Schluss gekommen, dass der Park schön ist, wie er ist, dennoch gepflegter und deutlicher zum Vorschein kommen könnte“, erklärt Landschaftsarchitektin Ute Hertling. Vor allem die Wege sollen von überwuchernden Pflanzen befreit und einheitlich gepflastert werden, eine neue bodendeckende Vegetation angepflanzt werden, eine Beleuchtung installiert und Bänke aufgestellt werden.
Die Grundstruktur des Platzes mit seinen vier Wegen bleibt erhalten, lediglich die Vegetation wird aufgefrischt.
„Wir werden die alten Bäume erhalten, denn sie prägen den Platz“, erklärt Kollegin Karen Schneider, Landschaftsarchitektin der Firma Hahn Hertling von Hantelmann. Einige der Hecken sollen entfernt und robuste, pflegeleichte Bodenpflanzen unter die alten Bäume gesetzt werden. „Außerdem können wir uns einen breiten, ebenerdigen Steinring zur Einfassung des Platzes vorstellen“, so Schneider weiter.
„Eigentlich haben Sie das ganz gut getroffen. Ihre Pläne nehmen auf, was da ist“, lobt ein Anwohner, der selbst Stadtplaner und Architekt ist.
„Wir hoffen, dass ab Herbst oder Winter gebaut werden kann“, sagt Layer.
Die Baukosten werden in etwa 283.000 Euro betragen. „In Zeiten der Innenverdichtung in Großstädten wird es immer wichtiger, grüne Flächen zu erhalten“, so Layer.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.