Chaos-Komödie in Sülldorf

Foto: pr
Von Reinhard Schwarz. Kann es sein, dass Kinderbuchverleger Philip Markam einen Fehler machte, als er seine Wohnung seinem Freund Henry für eine Affäre zur Verfügung stellte? Noch ahnt Markam nichts von den Verwicklungen, die auf ihn zukommen. Das Theater in Sülldorf (ThiS) bringt ab 13. September die Komödie „Wie wär’s denn, Mrs. Markam?“ auf die Bühne des Gemeindehauses Sülldorf am Sülldorfer Kirchenweg 189. Die Zuschauer dürfen auf einen amüsanten Abend gespannt sein. Karten im Vorverkauf zum Preis von zehn Euro gibt es im Lottogeschäft Tabakwaren Rehm am Bahnhof Sülldorf, Sülldorfer Landstraße 196, oder an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.